Skip to main content

Glückwünsche zur Hochzeit schreiben: 8 Tipps + 15 tolle Beispiele

Schöne Glückwünsche zur Hochzeit zu verfassen ist eine Aufgabe, die wohl früher oder später auf jeden Menschen zukommen wird. Damit du dem Brautpaar passend zu ihrem gemeinsamen Glück eine Freude machen kannst, helfen wir dir mit zahlreichen Tipps und Beispielen für Glückwünsche und Hochzeitskarten.


Glückwünsche zur Hochzeit

Wie die Hochzeit, so die Glückwünsche dazu

Zu einem Hochzeitsgeschenk gehört natürlich auch die Karte mit den besten Wünschen für das Brautpaar. Auch wenn man nicht eingeladen war, weil das Paar nicht zum engsten Freundeskreis gehört, so ist es doch üblich, wenigstens eine Hochzeitskarte zu schreiben. Es gibt so viele Möglichkeiten, Gedanken und Wünsche, die man dem Brautpaar sagen könnte. Doch wie findet man die richtigen Formulierungen, und in welchem Stil soll die Karte geschrieben sein? Soll sie zum Motto der Hochzeit passen, romantisch, witzig oder klassisch sein? Wir haben die wichtigsten Tipps und viele schöne Beispiele für gelungene Glückwünsche zur Hochzeit. Von berühmten Zitaten über Gedichte bis hin zu lustigen Sprüchen ist alles dabei.

Hochzeitskarte schreiben: 8 Tipps

In den folgenden Tipps findest du alles, was du für schöne Glückwünsche zur Hochzeit brauchst. Wir verraten dir, wie du eine persönliche Note mit einbringst, deine Hochzeitskarte individuell auf das Brautpaar abstimmst und ihnen mit kleinen Gesten eine Freude bereiten kannst.

Persönliches Verhältnis zum Brautpaar

Wenn das persönliche Verhältnis zum künftigen Ehepaar nicht so eng oder sogar beruflich ist, gestaltet es sich schwierig die passenden Worte zu finden, weil man die beiden nicht so gut einschätzen kann. Würde sie ein lustiger Spruch kränken oder ein nachdenkliches Gedicht deine guten Absichten an ihrer Ehe zweifeln lassen? Geh auf Nummer sicher: Du solltest gewagte oder doppeldeutige Sprüche genauso vermeiden wie melancholische Zitate oder Gedichte. Wenn deine Glückwünsche oder Hochzeitssprüche klassisch oder passend zum Motto der Hochzeit sind, kannst du nicht viel falsch machen.

Wenn du ein sehr enges Verhältnis zum Brautpaar hast, kannst du sie natürlich besser einschätzen und weißt, ob sie offen für einen lockeren Spruch sind oder es romantisch lieben. Somit stehen dir viele Gestaltungsmöglichkeiten offen. Du kannst aber auch sofort einige Optionen ausschließen, die für dich oder das Paar nicht in Frage kommen. Bei einem guten Verhältnis zum Paarist es wichtig zu zeigen, dass man sich Mühe gegeben und Gedanken gemacht hat. Dazu mehr in den folgenden Kapiteln. Sie helfen dir dabei, deine Hochzeitskarte so individuell wie möglich zu gestalten.

Die persönliche Note

Wie bei allen Karten ist es in der Regel schöner den Text handschriftlich zu verfassen. Selbst wenn das Brautpaar seine Einladungen in den Druck gegeben hat, solltest du bedenken, dass es bei einer großen Menge an Gästen nicht anders möglich ist. Da du nur eine Glückwunschkarte schreiben musst, solltest du dir besonders Mühe geben. Wenn dir das Brautpaar sehr am Herzen liegt, übe deinen Text einmal oder zweimal auf einem Zettel, bevor du ihn wirklich in die Karte schreibst.

Inhalt deiner Hochzeitskarte

Der Inhalt der Karte sollte deine guten Absichten widerspiegeln, aber auch den Lebenszielen des Brautpaares entsprechen. Je nachdem, wie gut du sie kennst und in welchem Verhältnis ihr zueinander steht, nutze persönliche Informationen für individuelle Glückwünsche zur Hochzeit.

Die Anrede

Vor dem Fließtext deiner Karte solltest du selbstverständlich mit der Anrede beginnen. Diese könnte beispielsweise lauten: “Liebes Brautpaar, …” / “Liebes Hochzeitspaar, …” / “Liebe Neuvermählte, …” / „Ihr Lieben, …“ oder du nennst einfach die Namen der beiden, wie “Liebe Anna, lieber Ralf”. Typografisch sollten sich sowohl Anrede als auch Unterschrift vom Rest des Textes abheben.

Zukunftswünsche

Was würdest du dir wünschen, wenn du heiraten würdest? Was könntest du dir vorstellen, wie das Brautpaar seine Zukunft verbringen will? Konkrete Zukunftswünsche sind persönlicher als die klassischen Floskeln wie “Ich wünsche euch Glück, Gesundheit, Spaß und Liebe”. Die folgenden Leitfragen können dir dabei behilflich sein, eine persönliche Glückwunschkarte zu schreiben.

  • Wie hat sich das Brautpaar kennengelernt?
  • Haben die beiden berufliche Gemeinsamkeiten?
  • Ziehen sie in Erwägung auszuwandern?
  • Wohin reisen sie in ihren Flitterwochen?
  • Ziehen sie nach der Hochzeit zusammen?
  • Erwarten sie bald ein Kind?

Wenn sie vor der Hochzeit um ihre Beziehung kämpfen mussten, kann auch das erwähnt werden – natürlich nur, wenn das persönliche Verhältnis es erlaubt und du den Fokus stets auf die glückliche Zukunft richtest.

Fotos in der Hochzeitskarte

Mit alten Fotos machst du dem Brautpaar sicherlich eine besondere Freude. Sie unterstreichen nicht nur eure Freundschaft und deine Mühe, sondern auch die Liebesgeschichte des Paares. Die beiden werden sich sicherlich über eine Erinnerung an ihre Beziehung oder ihr Kennenlernen freuen. Besonders schön sind Fotos, die das Paar selbst noch nicht kennt. Suche also in alten Fotoalben oder nach älteren Dateien auf deinem PC nach interessanten Bildern. Gerade in der heutigen Welt, in der nahezu alles digitalisiert ist, ist es schön ein entwickeltes Foto in der Hand zu halten. Das Brautpaar kann es sich direkt aufhängen, ins Hochzeitsalbum kleben oder als besonderes Highlight mit den anderen Hochzeitserinnerungen verwahren.

Geldgeschenke in der Hochzeitskarte

Geldgeschenke zur Hochzeitskarte?

Wenn man Glückwünsche zur Hochzeit in eine Karte schreibt, ist es üblich die geschenkten Geldscheine einfach schlicht mit in die Karte zu legen. So könnten sie beim Lesen herausfallen, ablenken oder den Text verdecken. Um den Geschenk-Faktor etwas zu erhöhen, kannst du das Geld auch separat verpacken. Dazu eignen sich kleine Schachteln, Gläser oder Briefumschläge, die sich zusätzlich im großen Briefumschlag mit der Karte befinden. Spezielle Boxen für Geldgeschenke kannst du ganz leicht im Internet bestellen oder selbst basteln. Es eignen sich selbstverständlich übliche Hochzeitsmotive wie Ringe, Hut und Schleier, Herzen, Blumen oder andere liebevolle Bilder. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Geldscheine formschön zu falten und in einen Bilderrahmen oder an eine Blume zu kleben (natürlich so, dass sie sich leicht wieder ablösen lassen).

Achtung vor diesen Fauxpas

Religiöse Weisheiten oder Bibelzitate passen nicht zu jedem Brautpaar. Natürlich sollten deine Glückwünsche zur Hochzeit ernst gemeint sein, das Brautpaar sollte allerdings nicht in eine nachdenkliche oder gar trübe Stimmung geraten. Mit lustigen Floskeln und Witzen könntest du Gefühle verletzen, wenn du das Paar nicht so gut kennst und ihren Humor nicht einschätzen kannst. Witze könnten den beiden das Gefühl geben, dass du ihre Liebe banalisiert.

Hilfe bei einer Schreibblockade

Das beste Mittel gegen eine Schreibblockade ist Brainstorming. Nimm dir genügend Zeit, deine Glückwunschkarte für die Hochzeit zu schreiben. Immerhin weißt du durch die Einladung schon lange im Voraus, wann sie stattfinden wird. Nimm dir einen leeren Zettel und einen Stift und lass deinen Gedanken freien Lauf. Die folgenden Leitfragen helfen dir dabei:

  • Was fällt dir als erstes ein, wenn du an das Brautpaar denkst?
  • Wie hast du die beiden kennengelernt?
  • Habt ihr vielleicht tolle Erfahrungen zusammen gemacht?
  • Was an ihrer Beziehung beeindruckt dich?

Um deine Gedanken zu sortieren, kannst du sie farblich markieren oder einfach einige Dinge wegstreichen, die sich nicht für eine Glückwunschkarte zur Hochzeit eignen. Such dir die besten Dinge heraus.

Glückwünsche zur Hochzeit: 5 Mustertexte

Wenn du lieber einen eigenen Text für das Brautpaar schreiben willst, ohne Sprüche, Zitate oder Gedichte, haben wir hier ein paar Mustertexte für dich. Unter ihnen findest du klassische Formulierungen, die dir dabei helfen können, einen eigenen Text zu verfassen.

  1. Liebe Nadja, lieber Paul,

    wir freuen uns riesig mit euch! Es ist schön zu sehen, wie glücklich ihr miteinander seid. Und wir sind sehr dankbar dafür, dass wir euren großen Tag mit euch feiern dürfen.
    Für euren gemeinsamen Weg wünschen wir euch, dass er kinderreich, abwechslungsreich und abenteuerlustig ist und vor allem, dass niemand euch eure Freude nehmen kann.

  2. Liebes Brautpaar,

    wir gratulieren euch von ganzem Herzen, dass ihr euch gefunden habt und in Zukunft euren Weg gemeinsam gehen wollt. Nach all den prüfenden Jahren habt ihr nun den entscheidenden Schritt gewagt – darüberfreuen wir uns sehr!

    In der Vergangenheit habt ihr vieles zusammen gemeistert und bewiesen, dass ihr gemeinsam durch alle Höhen und Tiefen des Lebens gehen könnt – genau das macht eine gute Ehe aus.

    Wir wünschen euch für eure Zukunft alles Gute.

  3. Ihr Lieben,

    ich bin dankbar, dass zwei meiner besten Freunde nun endlich den gemeinsamen Weg in die Zukunft gehen. Es freut mich, euch so glücklich zu sehen und ich glaube Fest daran, dass ihr alle Hürden des Lebens zusammen bewältigen könnt.

    Ich hab euch lieb.

  4. Liebes Brautpaar,

    mögt ihr immer so glücklich und verliebt sein, wie am heutigen Tag. Ich bedanke mich herzlich für die Einladung und wünsche euch nur das Beste! Habt eine wundervolle Hochzeitsreise und genießt die Zeit zu zweit, denn wer weiß, vielleicht werdet ihr ja schon bald zu dritt sein.

  5. Liebes Brautpaar,

    Was kann man einem glücklichen Paar am Tage seiner Hochzeit wünschen? Dass ein Stück von dem heutigen Glück für alle Zeit währt, dass die Schmetterlinge in ihrem Bauch niemals das Fliegen verlernen und die Leidenschaft füreinander selbst im härtesten Alltag immer wieder aufflammt.

    All das wünschen wir euch von Herzen.

 

Zitate und Gedichte als Glückwünsche zur Hochzeit: 10 Beispiele

Hochzeitskarte schreiben – aber richtig

Oft findet sich in bekannten Zitaten und Gedichten genau das, was man selbst auch gern sagen möchte, nur wesentlich schwungvoller und anschaulicher formuliert. Sie eignen sich wunderbar für die erste eigentlich leere Seite in einer Hochzeitskarte oder für einen kleinen Geschenkanhänger. Das wichtigste ist, dass man die Zitate – auch wenn sie in Versform geschrieben sind – selbst auch versteht. Du möchtest ja nicht, dass das Brautpaar in dein Zitat oder Gedicht etwas Negatives hineininterpretiert, das du selbst übersehen hast.

Zudem solltest du dir sicher sein, dass das Paar auch einen gewissen Draht zu poetischen Formulierungen hat. Denn sicherlich möchtest du, dass dein mühevoll ausgewähltes oder selbst verfasstes Sprüchlein auch gewürdigt wird und dem Brautpaar ein gutes Gefühl vermittelt.

Zitate als Glückwunsch zur Hochzeit

  1. Das Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweitzer)
  2. Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe vor dem Altern. (Coco Chanel)
  3. Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden. (Clemens von Brentano)
  4. Ihr sagt “Ja” zu einem gemeinsamen Leben, in dem ihr zusammen neue Erfahrung macht, eure Stärken und Grenzen kennenlernt und gemeinsam euren Horizont erweitert. (Christian Morgenstern)
  5. Die Liebe ist ein Fest – es muss nicht nur vorbereitet, sondern auch gefeiert werden. (Platon)
  6. Liebe besteht nicht nur darin, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt. (Antoine de Saint-Exupéry)

Gedichte als Glückwunsch zur Hochzeit

  1. Freudvoll
    Und leidvoll,
    Gedankenvoll sein,
    Langen
    Und bangen
    In schwebender Pein,
    Himmelhoch jauchzend,
    Zum Tode betrübt;
    Glücklich allein
    Ist die Seele, die liebt.
    (Johann Wolfgang von Goethe)
  2. Für alles Glück auf dieser Welt
    benötigt man natürlich Geld.Für die großen Pläne und die kleinen Träume,
    für gemeinsame Reisen und auch Freiräume.
    Für große Dinge, für Kleinigkeiten,
    für schwere Not, für heitere Zeiten.Zur Hochzeit schenken wir’s euch gern,
    und hoffen ihr greift nach den Stern‘!
  3. Die Liebe, welch lieblicher Dunst,
    doch in der Ehe, da steckt die Kunst.
    (Theodor Storm)
  4. Die wahre Liebe knüpft ein Band,
    das sanft und stark zugleich.Jeder, der es nur einmal fand,
    ist unaussprechlich reich.Einmal geknüpft und verbunden,
    hält es zusammen, was liebt.
    Es hat sein Glück gefunden,
    wer sich in seine Obhut begibt.Auch ihr habt euch entschieden,
    einander zu ehren, zu lieben,
    gemeinsam das Glück zu finden
    – möge dies Band euch verbinden.
    (Cornelia Sander)
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (24 votes, average: 4,21 out of 5)
Loading...

 

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!