Skip to main content

Traumhafte Hochzeitseinladungen: 10 Tipps für Text und Gestaltung (+ Checkliste)

Alles über Hochzeitseinladungen: Wir haben wertvolle Tipps, verschiedene Mustertexte und eine Checkliste für dich zusammengestellt, um dir die Hochzeitsplanung zu erleichtern. So hast du weniger Stress und mehr Zeit für deinen Partner.


Checkliste: Was gehört in eine Hochzeitseinladung?

Damit es deinen Hochzeitseinladungen an nichts fehlt, ist es wichtig, vor dem Schreiben alle wichtigen Daten und Informationen für die Gäste zu kennen. Achte darauf, dass keine der folgenden Punkte fehlt. So vermeidest du zahlreiche Nachfragen deiner Gäste, die jedes Mal wieder Zeit kosten und Stress verursachen. Sprich dich mit deinem Partner ab und lest die Einladungen gemeinsam Korrektur, damit kleine Fehler vermieden werden können.

  • Anrede der Gäste (wahlweise mit persönlicher Ansprache)
  • Zeit und Ort der Trauung
  • Zeit und Ort der Feier
  • Datum der gewünschten Zu- oder Absage (wahlweise mit Antwortkarte)
  • Hinweise zum Motto oder Dresscode
  • Übernachtungsmöglichkeiten und Wegbeschreibungen
  • Kontaktdaten der Trauzeugen
  • Wahlweise Tipps zu Geschenken
  • Eure Namen

10 Tipps für die perfekten Hochzeitseinladungen

Im Folgenden findest du einige Tipps, die dir die Hochzeitsplanung erleichtern. Du ersparst dir Stress und hast mehr Spaß an der Planung, wenn du nicht unter permanentem Zeitdruck stehst. Es ist wichtig, früh mit der Planung anzufangen und dich genau mit deinem Partner abzusprechen, damit es nicht zu Missverständnissen oder Streit kommt.

Der erste Schritt: Reserviert das Datum

Wenn du und dein Partner noch keine genauen Details der Hochzeit geplant habt, aber schon mal das Datum ankündigen wollt, schreibt sogenannte Save-the-Date-Karten. Dazu müsst ihr keine prunkvollen Karten mit viel Text entwerfen, es reicht bereits eine Postkarte mit euren Namen und eurem Datum. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Bastelt die Karten selbst, kauft vorgefertigte Postkarten oder gestaltet sie online und lasst sie drucken.

Wenn ihr schon eine Location habt, könnt ihr sie ebenfalls mit auf die Karte schreiben. So wissen Gäste, die weiter weg wohnen, dass sie eine kleine Reise einplanen müssen. Die Save-the-Date-Karten sollten so früh wie möglich verschickt werden, weil viele Berufstätige ihren Sommerurlaub bereits zu Beginn des Jahres beim Arbeitgeber angeben müssen. Insbesondere bei Sommerhochzeiten kann so verhindert werden, dass die Hochzeit gerade dann stattfindet, wenn der Gast im Urlaub ist.

Hochzeitseinladungen verschicken: Der beste Zeitpunkt

Hochzeitseinladungen verschicken: Der beste Zeitpunkt

Wenn du keine Save-the-Date-Karten verschicken willst, um dir Arbeit zu ersparen, kannst du auch einfach direkt die Hochzeitseinladungen verschicken. Dazu müssen natürlich alle relevanten Daten stehen und es muss noch genug Zeit sein, damit die Gäste noch nichts anderes geplant haben. Für die Save-the-Date-Karten ist eine Vorlaufzeit von mindestens sechs Monaten angebracht. Die richtigen Hochzeitseinladungen sollten nicht später als drei Monate vor der Hochzeit verschickt werden. So haben die Gäste genug Zeit, sich noch ein Outfit zu besorgen, das dem Dresscode entspricht. Die Grenze von drei Monaten gilt allerdings nur, wenn bereits Save-the-Date-Karten verschickt wurden. Wenn ausschließlich die Hochzeitseinladungen versandt werden, sollte ebenfalls eine Frist von mindestens sechs Monaten gelten.

Findet euren eigenen Stil

Es gibt unzählige Möglichkeiten eure Hochzeitseinladungen zu gestalten. Einige Stil-Variationen sind: vintage, rustikal, lustig, klassisch, originell, romantisch oder luxuriös. Ihr könnt die Einladung auch ganz nach eurem Motto gestalten und unterschiedliche Motive verwenden. Um euch einig zu werden, können du und dein Partner jeweils Ideen aufschreiben. Erstellt aus euren Ideen eine gemeinsame Mindmap, versucht Gemeinsamkeiten zu finden und ordnet sie nach Kategorien. Da ihr eine Ehe eingehen wollt, werden sich sicherlich einige Gemeinsamkeiten finden. Auch gemeinsame Hobbys können ein schönes Motto für eine Hochzeit und die dazu passenden Einladungen sein.

Antwortkarte: Ja oder Nein?

Denkt unbedingt daran, eure Gäste dazu aufzufordern, euch zu antworten. Leider kann man nicht immer davon ausgehen, dass wirklich alle der Eingeladenen antworten, aber eine Aufforderung verbessert eure Chancen und erleichtert somit die Planung. Steckt zum Beispiel eine traditionelle Antwortkarte mit in den Briefumschlag eurer Einladung. Fordert eure Gäste in einem Satz auf, bis zu einem bestimmten Datum Bescheid zu geben, ob sie kommen. Dieser Satz funktioniert auch ohne Antwortkarte und spart euch die Arbeit, eine zusätzliche Karte erstellen und drucken zu müssen. Es ist zudem wahrscheinlicher, dass der Großteil der Gäste per WhatsApp, SMS oder E-Mail zusagt, anstatt die Antwortkarte zurückzuschicken. Beachtet aber unbedingt, dass ältere Generationen noch den Postweg bevorzugen.

Nehmt euch Zeit für die Planung

Beim Entwerfen von Hochzeitseinladungen kann es hin und wieder zu Streitigkeiten kommen. Der größte Feind dabei ist ein schlechtes Zeitmanagement. Nehmt euch genug Zeit für die Planung, um den Druck zu reduzieren. Ein bis zwei Monate sind eine realistische Einschätzung. Eine Hochzeit birgt viel Stress und bedarf vieler Entscheidungen. Orientiert euch an euren Gemeinsamkeiten, damit ihr schnell auf einen Nenner kommt und seid vor allem kompromissbereit. Die Einladungen sollen schließlich euch beide als Paar und nicht nur einen von euch repräsentieren. Fragt Freunde und Familie um Hilfe, wenn euch die unzähligen Hochzeitseinladungen über den Kopf wachsen.

Schreibt mehrere Fassungen

Damit du und dein Partner mit den Hochzeitseinladungen wirklich zufrieden seid, solltet ihr jeder eine Rohfassung des Textes schreiben. Schaut euch diese beiden Fassungen gemeinsam an und seid offen für Verbesserungsvorschläge. Vielleicht lassen sich eure Texte direkt zusammenfügen oder ihr wisst nun, was der andere sich vorstellt und könnt besser darauf eingehen. Formuliert eine weitere Rohfassung gemeinsam und vergleicht alle miteinander. Welcher Text gefällt euch am besten? Perfektioniert ihn und prüft ihn auf Rechtschreibfehler. Bei der Orientierung können unsere Mustertexte helfen. Übungen für besseres Schreiben findest du hier.

Fotos auf den Hochzeitseinladungen

Fotos auf den Hochzeitseinladungen

Viele Paare machen vor ihrer Hochzeit noch ein Fotoshooting. Mit diesen Fotos lassen sich die Hochzeitseinladungen wunderbar individualisieren. Die günstigere Variante ist es, die Fotos selbst zu schießen. Es können klassisch romantische Motive (z.B. ein Kussbild) sein oder auch ein lustiges Bild (z.B. ein Sprung in die Luft). Überlegt euch bereits vor dem Shooting ein paar Posen, die gut zu euch passen. Achtet darauf, nicht allzu viel Haut zu zeigen. Hier sind ein paar Ideen für Pärchen-Motive, die sich für eine Hochzeitseinladung eignen:

  • Lauft Hand in Hand (von hinten und von vorne ein schönes Motiv).
  • Schattenspiele, wie ein Kuss bei Sonnenuntergang sind sehr beliebt.
  • Rennt auf einer Blumenwiese aufeinander zu.
  • Steht Rücken an Rücken.
  • Eure Nasen berühren sich, ihr haltet die Augen geschlossen und lächelt.
  • Haltet eure Köpfe gegenseitig in euren Händen.
  • Küsst euch in der Ferne.
  • Tanzt miteinander. Der Mann könnte die Frau im Kreis drehen.
  • Der Mann hebt die Frau hoch.
  • Formt ein Herz mit euren Händen oder Armen.

Alternativen zur persönlichen Anrede

Es ist immer schön, wenn sich Brautpaare die Arbeit machen, die Gäste in der jeweiligen Hochzeitseinladung persönlich anzusprechen. Dennoch bedeutet es mehr Arbeit. Um diese Arbeit zu ersparen, eignen sich einfache Anredetexte, die alle Gäste gleichermaßen ansprechen. Zum üblichen „Liebe Gäste” gibt es auch schöne Alternativen. Beschreibt zum Beispiel eurer Kennenlernen in einem Satz oder beginnt mit einem Liebesspruch oder einem kurzen Liebesgedicht. Es gibt auch schöne Lebensweisheiten, die zu einer Hochzeitseinladung passen. Hier ein paar Beispiele:

  • Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.
    (Clemens Brentano)
  • Die Liebe ist wie das Leben selbst, kein bequemer und ruhiger Zustand, sondern ein großes, ein wunderbares Abenteuer.
    (Johann Wolfgang von Goethe)
  • Wir waren beste Freunde. Nun verwirklichen wir, wovon wir beide träumten.
  • Voller Spannung erwartet, auf vielfachen Wunsch und doch aus eigenem Willen – wir heiraten!
  • Verliebt – Datum
    Verlobt – Datum
    Verheiratet – Datum
  • Der Sprachkurs viel uns beiden nicht leicht, doch die Sprache der Liebe verstanden wir gleich.
  • Die Liebe zwischen zwei Menschen
    lebt von schönen Augenblicken.
    Aber sie wächst durch die schwierigen Zeiten,
    die beide gemeinsam bewältigen.

Hochzeitseinladungen selber machen

Viele Paare basteln ihre Hochzeitseinladungen selbst, um Geld zu sparen. Doch es gibt noch weitere Vorteile: Erstens ist jede Einladung ein Einzelstück, in dem Herzblut steckt. Eure Gäste werden es sicherlich zu schätzen wissen. Zweitens sind eure Einladung an Persönlichkeit nicht zu übertreffen und drittens verbindet euch das gemeinsame Arbeiten an diesem kleinen Projekt und ihr verbringt viel Zeit miteinander.

Seid euch allerdings vorher darüber bewusst, dass das Basteln von Hochzeitseinladungen sehr zeitintensiv ist und sowohl Geduld als auch Konzentration fordert. Viele Paare genießen die gemeinsame Zeit und finden das Basteln entspannend, andere verlieren schnell die Geduld und streiten sich. Sprich also vorher mit deinem Partner ausführlich darüber, was er von der Idee hält. Bedenkt unbedingt die Anzahl der Einladungen, die ihr benötigt, bevor ihr mit dem Basteln anfangt.

Bastelideen

Als Material eignet sich am besten Pappe. Papier ist zu dünn und lässt den Text durchscheinen. Die Pappe sollte reißfest sein, aber nicht zu massiv, damit sie noch gut in einen Umschlag passt und nicht zu grob aussieht. Für eine zweite Schicht zur Verzierung der Karte eignen sich: Servietten oder dünne Stoffe, kleine aufgeklebte Perlen und Steinchen, Federn, getrocknete Blumen und Blätter oder gebastelte Schmetterlinge aus Krepp-Papier. Konfetti, Glitzer oder dünne Bänder können auch das gewisse Etwas verleihen. Druckt Fotos von euch aus und klebt sie auf die Einladung oder malt selbst ein Muster. Lasst eurer Kreativität freien Lauf!

Haltet euch aber nicht zu lange damit auf, alles zu perfektionieren und alle Karten akribisch identisch zu gestalten. Es geht beim Hochzeitseinladungen basteln schließlich darum, dass die Gäste sehen, dass ihr euch bemüht habt. Gedruckten Karten nachzueifern kann frustrierend sein und sehr viel Arbeit erfordern. Seid lieber stolz auf eure individuellen Einladungen.

Weniger ist mehr

Weniger ist mehr

Ob ihr eure Hochzeitseinladungen drucken lasst oder sie selbst bastelt, es gilt immer das Motto: Weniger ist mehr. Eine völlig überladene Einladung lenkt nicht nur das Auge vom eigentlichen Text und den wichtigen Informationen für die Hochzeit ab, sie kann auch leicht lächerlich wirken. Ihr wollt sicherlich, dass eure Heirat ernst genommen wird und dass eure Gäste die Einladungen schön finden. Bringt bei den Bastelideen also nicht alles unter, was euch einfällt, sondern einigt euch auf ein paar einzelne Elemente.

3 Mustertexte: Wie formuliere ich meine Hochzeitseinladungen?

Vielen Paaren fällt es schwer, ihre Hochzeitseinladungen selbst zu formulieren. Viel Spielraum ist bei der Menge an Informationen und Daten auch nicht gegeben. Der Text kann mit ein paar Wortspielen dem Motto angepasst werden oder ihr denkt euch ein paar nette Reime aus. Zur Personalisierung eurer Karte eignen sich auch Typografie und Design. Wir haben ein paar Mustertexte geschrieben, die dir bei den Formulierungen helfen können.

Mustertext für eine Sommerhochzeit

Im Sommer kennengelernt, im Sommer verlobt, im Sommer wird geheiratet!

Wir sagen „Ja” am 14.08.2018.

Die Trauung findet in der St. Muster Kirche um 15:00 Uhr in Musterhausen statt. Begleitet uns im Anschluss in einen Sommernachtstraum in der alten Schlossburg Musterstedt. Die Feier findet ab 17 Uhr unter freiem Himmel im Schlossgarten statt. Der Dresscode ist ebenfalls sommerlich und farbenfroh.

Bitte gebt uns bis zum 14.07.2018 Bescheid, ob ihr kommen könnt. Wir freuen uns auf euch!

Das Brautpaar,
Lena und Matthias

P.S.
Unser Haushalt ist komplett,
daher fänden wir es sehr nett,
wenn ihr nichts kauft, was Schränke füllt,
stattdessen etwas gebt,
wofür sich Träume leben ließen,
die ohne euch sonst weiterschliefen.

(Kontaktdaten der Trauzeugen und die Adressen der Trauung und Feier)

Mustertext für eine klassische Hochzeit

Wir beginnen unsere gemeinsame Zukunft.

Am 19. April 2019 beginnt der Rest unseres Lebens, den wir mit euch feiern wollen! Die Standesamtliche Trauung findet um 14 Uhr in Musterberg statt. Um 15.30 Uhr in der Musterkirche geben wir uns auch vor Gott das Ja-Wort. Im Anschluss findet die Feier im Gasthof zum Musterladen ab 18 Uhr statt. Kreuzt auf der Antwortkarte an, mit wie vielen Personen ihr kommt und für welches Menü ihr euch entscheidet.

Das Motto ist Liebe, der Dresscode ist rot.

Als Geschenk würden wir uns über eine kleine Spende für die Hochzeitsreise freuen. Die Kontaktdaten unserer Trauzeugen, Wegbeschreibungen und Vorschläge für eine Unterkunft findet ihr im Umschlag.

Linda & Thomas

Mustertext für eine kunterbunte Hochzeit

Liebe Konfetti-Fans,

das Dating ist vorbei, wir sind endlich bereit.
Ja es ist so weit, wir feiern eine kunterbunte Karnevals-Hochzeit!
Ihr seid alle herzlich eingeladen, kommt nach Möglichkeit in allen Farben.

Die standesamtliche Trauung findet um 14 Uhr in Musterhausen statt, anschließend geht es in die Konzerthalle Musterland, in der wir mit Luftschlangen, Konfetti, Luftballons und viel verrückter Dekoration eine Knaller-Party feiern. Sie wird verrückt wie wir und wir freuen uns wahnsinnig auf euch. Das Buffet hält Überraschungen bereit, gebt uns bitte nur Bescheid mit wie vielen Personen ihr kommt.

Ein Helau auf die Liebe,

Franzi und Bernd

(Kontaktdaten der Trauzeugen und die Adressen des Standesamtes und der Halle)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!