Skip to main content

Frohe Ostern: 5 Tipps + 55 Beispiele für Ostergrüße

Verschicke dieses Jahr doch mal Ostergrüße. Sag frohe Ostern mit einem schönen Spruch oder einem netten Frühlingsgedicht. Wir haben 5 wichtige Tipps, die du beachten solltest und 55 Beispiele, die dir zeigen, wie viele Möglichkeiten du hast.


Frohe Ostern wünschen – 5 Tipps fürs Schreiben von Ostergrüßen

Ostergrüße schreiben: Mehr als „Frohe Ostern“

Was ist eigentlich Ostern? Fest steht: Es wird nicht nur von Christen gefeiert, sondern steht ebenfalls symbolisch für den Anfang des Frühlings, also ein neues Erwachen der Natur. Diese Frühlingsgefühle teilt man gern mit seinen Mitmenschen, sei es durch nette Ostergrüße oder Geschenke. Wie an jedem Feiertag hat man endlich mal wieder mehr Zeit für seine Familie und Freunde. Schicke ihnen doch ein paar nette Ostergrüße. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, über die wir dir einen Überblick verschaffen möchten. Überlege also, welche am besten zu dir passt. Es ist der Gedanke der zählt, also verschicke lediglich Grüße, die du auch so meinst.

Wann verschicke ich meine Ostergrüße?

Deine Ostergrüße kannst du passend zu den Osterferien verschicken – zumindest wenn du auch Kinder adressierst. Offiziell erstrecken sie die Ostertage von Karfreitag bis Ostermontag. Aufgrund der feiertagstypischen Überlastung der Post ist es nicht falsch eine Karte oder einen Brief schon etwas eher zu verschicken. Bei digitalen Ostergrüßen ist deine Nachricht am Ostersonntag oder -montag am passendsten.

Wie verschicke ich meine Ostergrüße?

Es gibt verschiedene Wege deine Ostergrüße zu verschicken. Doch egal welches Medium du wählst, denk daran: Ostern ist bunt! Da der Frühlingsbeginn gefeiert wird, sollten einige Farben deine Grüße begleiten. Abgesehen davon, dass du eine Karte, einen Brief, eine WhatsApp-Nachricht, eine SMS oder E-Mail schreiben kannst, freut sich die ein oder andere Person sicherlich auch über einen Anruf. Gerade Verwandte, die du sonst nicht so oft siehst oder die nicht so leicht zu erreichen sind, könntest du gut mit einem seltenen Anruf überraschen.

Ostergrüße: Eine Karte schreiben

Wenn du dich dafür entscheidest eine Karte oder einen Brief zu schreiben, bieten sich einige Möglichkeiten der persönlichen Gestaltung. Du solltest natürlich eine Karte oder Briefpapier mit einem typischen Ostermotiv wählen. Im nächsten Kapitel folgen verschiedene Ostersymbole, die sich dafür eignen. Achte darauf, deine Karte handschriftlich zu verfassen, das wirkt gleich viel persönlicher. Wir haben zudem zahlreiche Beispiele gesammelt, die dir dabei helfen können, einen individuellen Ostertext zu verfassen.

Ostergrüße per WhatsApp, SMS oder E-Mail

Auch Ostergrüße per WhatsApp und Co. lassen sich individuell gestalten. Füge beispielsweise ein lustiges Osterfoto von dir hinzu, auf dem du Hasenohren aufhast oder benutze einen Snapchat-Filter. Fotos von deiner ganzen Familie sind natürlich besonders schön. Bei WhatsApp hast du zusätzlich die Möglichkeit eine Sprachnachricht zu verfassen und diese einfach mitzuschicken. Wenn du lieber schreiben möchtest, benutze passende Smileys, um deinen Text zu verschönern.

Symbole

Es gibt einige Symbole, die du nutzen kannst um deine Ostergrüße zu gestalten. Du kannst sie entweder als Smiley in deiner WhatsApp-Nachricht verschicken, als Foto in deine Oster-E-Mail einfügen oder mit einem Foto oder selbstgemalten Bild deine Osterkarte verschönern. Je mehr Symbole sich in deinen Ostergrüßen befinden, umso schöner sind sie anzusehen. Zudem kannst du als kleine Geste entsprechende Osterdekoration zu deinen Grüßen verschenken. Zum Beispiel kleine Deko-Eier zum Aufhängen, einen Porzellan-Osterhasen oder eine typische Osterfigur aus Schokolade.

Ostereier

Das wohl bekannteste Symbol für Ostern ist das Osterei. Bemalte Eier gelten kulturell schon seit Jahrtausenden als Dekorationsgegenstand. Heute stehen bemalte Eier vor allem als Symbol für Ostern. Dazu werden normale Hühnereier hart gekocht oder ausgeblasen und gefärbt oder bemalt. So eignen sie sich entweder zum Verzehr oder zur Dekoration. Sie lassen sich wunderbar selbst gestalten und passend zu deinen Ostergrüßen verschenken.

Osterhase

Keine Ostergrüße ohne Osterhasen

Der Osterhase hat sich als Motiv für Ostern durchgesetzt. Früher haben entweder der Kuckuck (Schweiz), der Osterfuchs (Westfalen), der Storch (Thüringen) oder der Hahn (Böhmen) die Eier zu Ostern gebracht. Doch der Osterhase hat es als einziger geschafft sich weit verbreitet zu etablieren. Es gehört zum Brauchtum, dass die Kinder sich den Osterhasen vorstellen, wie er Eier bemalt und im Garten versteckt. Diese werden dann morgens am Ostersonntag gesucht.

Frühling

Mit Ostern wird immer auch der Frühling verbunden. Und deshalb kann alles als Ostersymbol gewertet werden, was du mit dem Frühling verbindest. Üblicherweise sind das Blumen, Schmetterlinge, frisches Gras, blühende Bäume, summende Bienen, Sonne, ein paar kleine Wölkchen und zwitschernde Vögel. Als besondere Osterblume gilt die gelbe Narzisse – auch Osterglocke genannt – weil sie immer um Ostern herum anfängt zu blühen. Aus diesem Grund gilt sie auch als christliches Symbol, da sie passend zur Feier der Wiederauferstehung Jesu erblüht, obwohl sie vorher wie vom Erdboden verschluckt war.

Osterlamm

Das Osterlamm ist wie der Hase ein tierischer Klassiker der typischen Ostermotive. Passend zum Frühling symbolisiert das quicklebendinge Tierkind frisches Leben und Unschuld. Doch leider hat dieses Symbol einen weniger schönen Ursprung. Es galt laut Altem Testament als ein Opfertier, dass für den Opfertod Jesu stand. Das Lamm wird oft mit einer Siegesfahne abgebildet, da es wie Jesus wieder auferstanden sein soll und somit über den Tod triumphiert.

Osterfeuer

Das Osterfeuer wird in der Regel am Karsamstag entzündet. Dieser Tag ist jedoch nicht vorgeschrieben. Sein jahrhundertealter Ursprung begründet sich darin, dass die Nächte im Frühling noch recht kühl sind und diese Kälte durch die symbolische Begrüßung des Frühlings vertrieben werden soll. Wie auch die Sonne spendet das Feuer Wärme und begleitet den Menschen durch die kühle Nacht.

Osterwünsche

Was wünscht man sich zu Ostern, abgesehen von “schönen Feiertagen”? Die Liste der Floskeln ist lang. Warum solltest du dich also nicht mal von den anderen Ostergrüßen abheben und einen individuellen Text verfassen? Wie an jedem Feiertag, kannst du diese Gelegenheit nutzen, um wichtigen Menschen in deinem Leben etwas nettes zu sagen. Das können entweder Freunde oder Verwandte sein, Bekannte oder Arbeitskollegen oder geschäftliche Kontakte.

Typische Wünsche für Ostern sind:

  • Zeit mit der Familie
  • Ruhe
  • erholsame Feiertage
  • viele bunte Ostereier
  • eine erfolgreiche Eiersuche
  • alles Liebe
  • nur das Beste
  • Erfolg
  • Freude
  • Schokolade
  • gutes Wetter

Storytelling:

Um einen individuellen Ostergruß zu verfassen, könntest du es mit Storytelling versuchen. Kleine private Einblicke haben die Menschen schon immer interessiert und du lässt alle daran teilhaben, was das Osterfest für dich bedeutet. In jeder Familie wird Ostern ein bisschen anders gefeiert, verbreite Osterstimmung mit deiner eigenen kleinen Geschichte.

Beispiel:

Was ist für dich eigentlich Ostern?
Jeder feiert Ostern schließlich anders und ich dachte, ich verbreite mal ein wenig Osterfreude mit einem kleinen Einblick, was Ostern für mich bedeutet.
Schon lange vor Karfreitag fängt bei uns die Osterstimmung an, bereits ab dem 1. April wird fleißig geschmückt. Zusammen mit den Kindern wird im ganzen April für Nachschub an Ostereiern gesorgt. Sie sind überall im Haus verteilt und werden immer wieder neu gefärbt und bemalt. Am Ostersonntag kommt die ganze Familie zum Essen zusammen. Zu einem perfekten Ostern gehört für mich auch Entspannung, also wird der Ostermontag nur damit verbracht die Eier im Garten zu suchen und zu relaxen.
Ich wünsche dir eine wunderbare Osterzeit und freue mich von dir zu hören, wie dein perfektes Osterfest aussieht.

Ein kleines Geschenk

Gerade bei geschäftlichen Kontakten ist es von Vorteil deinen Ostergrüßen ein kleines Geschenk beizulegen. So kann ein kleiner Oster-Anhänger, ein Gutschein für das eigene Angebot, ein Teebeutel mit Frühlingsgewächsen oder ein Schokoladen-Hasen-Lutscher dich bei Gebrauch in Erinnerung rufen. Gerade Dekoration wird jedes Jahr wieder aufgehangen. Das Firmenlogo sollte sich – vor allem bei Dekoration – nicht auf dem Präsent wiederfinden. Niemand stellt sich Osterdekoration mit einem “fremden” Firmenlogo auf. Auch Freunde und Familie freuen sich über ein kleines Geschenk von dir. Anhänger, Bildchen für die Fensterscheibe und Dekoration kannst du auch ganz leicht selber basteln. Ansonsten eignet sich selbstverständlich immer ein selbstbemaltes Ei.

Ostergrüße schreiben – 55 Beispiele

Zur Orientierung oder Ergänzung, haben wir in diesem Kapitel einige Beispiele für dich herausgesucht. Du solltest dich im Idealfall aber nicht ganz auf sie verlassen. Zusätzlich etwas selbst zu schreiben, macht deine Ostergrüße gleich viel persönlicher. Alle hier genannten Beispiele lassen sich selbstverständlich nicht nur handschriftlich verwenden, sie funktionieren auch wunderbar per WhatsApp, E-Mail oder SMS.

Ostersprüche

Das wohl beliebteste Beispiel seine Ostergrüße aufzuwerten, sind Ostersprüche. Sie sind kurz und lassen sich überall mit einbauen. In diesem Kapitel findet ihr sowohl klassische als auch lustige Ostersprüche. Auch für Kinder ist etwas dabei. Hier ein paar Beispiele, von denen sich die meisten universell einsetzen lassen. Dennoch sollte immer darauf geachtet werden, wie die persönliche Beziehung zu der Person ist, der du Ostergrüße schickst.

  1. Alles Gute, nur das Beste, gerade jetzt zum Osterfeste! Möge es vor allen Dingen Freude und Entspannung bringen!
  2. Endlich ist es soweit, willkommen in der Osterzeit. Der Hase nun die Eier bringt und fröhlich durch die Gärten springt. Wir wünschen euch zum Osterfeste selbstverständlich nur das Beste.
  3. Jemand, der dich arg vermisst, wünscht zu Ostern, dass du froh und munter bist. Ist’s auch nicht viel, was ich dir schenke: Du spürst doch, dass ich an dich denke!
  4. Ostern ist auch die Zeit des Frühlings. Deshalb wünsche ich dir viel Sonne die dich wärmt und ganz viel Spaß am Osterfest.
  5. Frühling wird es weit und breit, und die Häschen steh’n bereit. Sie bringen zu der Osterfeier viele bunt bemalte Eier.
  6. Zu Ostern schicke ich dir ganz liebe Ostergrüße und wünsche dir ein sonniges Osterwochenende mit der ganzen Familie.
  7. Wird es nun bald Ostern sein?
    Kommt hervor, ihr Blümelein,
    komm hervor, du grünes Gras
    komm herbei, du Osterhas!
    Komm doch bald und fehl mir nicht,
    bring auch deine Eier mit.
  8. Der Frühling hängt schon im Gesträuch
    und überprüft die Wetterlage.
    Wir grüßen und wir wünschen euch
    die schönsten Ostertage.
  9. Zu Ostern sende ich erfreut
    die schönsten Grüße an jene Leut‘,
    welche ich ins Herz geschlossen.
    Ein Wiedersehen ist beschlossen!

Ostersprüche für Kinder

Ostersprüche für Kinder

Bei Kindern besteht die eigentliche Freude an Ostern doch in der Eiersuche und den Geschenken. Sie freuen sich nicht über ein ernstes Gedicht oder ein nachdenkliches Zitat in ihrer Karte. Wenn du dennoch nicht auf einen Text im Geschenkanhänger oder auf einer Karte verzichten möchtest, versuch es doch mit einem lustigen, kurzen Spruch. Vor allem, wenn du ihren Glauben an den Osterhasen besträkst, werden sie Freude daran haben.

  1. Was hoppelt da im grünen Gras, mein Kind es ist der Osterhas! Flink versteckt er Ei um Ei und auch für dich ist eins dabei!
  2. Ich schick’ dir einen bunten Schokogruß und einen süßen Frühlingskuss, weil ich dich zuckergerne mag – hab’ einen schönen Ostertag!
  3. Unterm Baum im grünen Gras, da sitzt ein kleiner Osterhas! Putzt den Bart und spitzt das Ohr, macht ein Männchen, guckt hervor. Springt dann fort mit einem Satz, und hinterher ein kleiner Spatz. Schaut jetzt nach, was denn dort sei. Und was ist’s? Ein Osterei!
  4. Hier ein Ei und dort ein Ei – erst sind’s zwei und dann drei! Ist es noch so gut versteckt, wird’s bestimmt von euch entdeckt. Frohe Ostern und viel Spaß bei der Eiersuche wünschen …
  5. Osterhäschen dort im Grase, Wackelschwänzchen, Stuppsenase, mit den langen, braunen Ohren, hat ein Osterei verloren!
  6. Jedes Jahr zur Osterfeier
    klaut der Has dem Huhn die Eier,
    woraufhin er sie versteckt,
    damit das Huhn sie nicht entdeckt.
    So kommt’s, dass wir in jedem Jahr
    die Eier suchen, ist doch klar!
  7. Ich wünsch mir was,
    ich wünsch mir was,
    du lieber guter Osterhas’,
    ein großes Ei aus Schokolade,
    wie ich es noch nie gesehen habe.
  8. Häslein sitzt im grünen Gras.
    Häslein denkt: Was ist denn das?
    Kommt dort nicht der Jäger her
    mit dem großen Schießgewehr?
    Husch, mein Häslein,
    husch, husch, husch,
    in den dichten Haselbusch!
  9. Kommt das kleine Osterhäschen,
    stupst Dich an mit seinem Näschen,
    stellt sich auf die Hinterfüße
    und sagt Dir liebe Ostergrüße.

Lustige Ostersprüche

Lustige Ostersprüche eignen sich eher für Kontakte, zu denen man ein gutes Verhältnis hat. Du solltest einschätzen können, ob dein Humor auch verstanden wird und du die persönliche Beziehung nicht gefährdest. Ein guter Trick ein bisschen Humor zu verbreiten, funktioniert mit dieser praktischen Schreibhilfe: Reihe das Wort Ostern vertikal auf und überlege dir zu jedem Buchstaben, was dir gerade Österliches einfällt (Beispiel 8). Es muss sich nicht reimen, diese Methode wird auch oft zu anderen Anlässen verwendet und hat an sich schon einen lustigen Touch.

  1. Ich will zum frohen Osterfest dir fröhlich gratulieren. Vielleicht gelingt es irgendwo, ein Häschen aufzuspüren? Dann lege ich in seinen Korb ein Blatt mit tausend Grüßen; das soll es dir als Festgruß bringen, mit seinen flinken Füßen!
  2. Das weiß ein jeder, wer’s auch sei, gesund und stärkend ist das Ei.
  3. Der Osterhas, der kann nicht ruhn
    hat alle Pfoten voll zu tun.
    Und daher liefert er im Trab,
    euch meine besten Grüße ab.
  4. Ostern ist zwar nicht der Mai,
    doch immerhin: 3 Tage frei.
    Mit dem Wunsch, sie zu genießen,
    will ich diesen Gruß nun schließen.
  5. Das Wetter spielt nicht richtig mit,
    der Frühling lässt uns warten.
    Der Hase, der ist trotzdem fit,
    das Osterfest kann starten.
  6. Nehmt euch Zeit zum Eiersuchen,
    backt euch einen Osterkuchen.
    Genießt die Feiertage voll,
    Ostern wird dann sicher toll.
  7. Osterhase-fleißig und flink
    Sonnenschein an allen Tagen
    Tulpen blühen und grünes Gras
    Ein volles buntes Osternest
    Ruhe, Freude und Frieden
    Nur gut soll es dir gehen

Zitate als Ostergrüße

Zitate zu Ostern lassen sich ähnlich einsetzen wie Ostersprüche. Sie unterscheiden sich jedoch in einem wesentlichen Punkt: Sprüche lesen sich zwar leichter, aber haben oft deutlich weniger Gehalt als Zitate. Berühmte Zitate vermitteln in der Regel dem Anlass entsprechende Lebensweisheiten. Sie eignen sich also für seriöse Kontakte wie den Chef, die Arbeitskollegen oder die Geschäftspartner.

Weil Zitate meistens recht kurz sind, empfiehlt es sich, sie bei einer Karte lediglich auf eine Seite zu schreiben und auf der anderen Seite zusätzlich eigene Worte zu verfassen. Wenn nur eine Postkarte mit Ostergrüßen verschickt werden soll, ist es schöner etwas Selbstgeschriebenes zu lesen.

  1. Es ist das Osterfest alljährlich, für den Hasen recht beschwerlich.
    (Wilhelm Busch)
  2. Vom Eise befreit sind Strom und Bäche. Durch des Frühlings holden, belebenden Blick, Im Tale grünet Hoffnungsglück; Der alte Winter in seiner Schwäche Zog sich in rauhe Berge zurück.
    (Johann Wolfgang von Goethe)
  3. Ostern ist das Siegesfest des ewigen Lebens.
    (Gertrud le Fort)
  4. Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln.
    (Dietrich Bonhoeffer)
  5. Das Osterlicht ist der Morgenglanz nicht dieser, sondern einer neuen Erde.
    (Gertrud von Le Fort)
  6. Wer die Osterbotschaft gehört hat, der kann nicht mehr mit tragischem Gesicht herumlaufen und die humorlose Existenz eines Menschen führen, der keine Hoffnung hat.
    (Karl Barth)
  7. Im Licht der Ostersonne bekommen die
    Geheimnisse der Erde ein anderes Licht.
    (Friedrich von Bodelschwingh)
  8. Ostern ist der erste Meilenstein zum Ziel aller Wintergedanken.
    (Hedwig M. Staffa)

Frühlings- und Ostergedichte

Ostergedichte regen zum Nachdenken an und schaffen schnell eine frühlingshafte Stimmung. Im Gegensatz zum Osterspruch oder zum kurzen Zitat zeichnen sie sich durch eine angepasstere Wortwahl und höhere Länge aus. So eignen sie sich wie die Zitate auch für seriöse Kontakte. Aber auch Mitglieder der älteren Generation freuen sich bestimmt über stimmungsvolles ein Ostergedicht.

  1. Er ist’s
    Frühling läßt sein blaues Band
    Wieder flattern Durch die Lüfte;
    Süße, wohlbekannte Düfte
    Streifen ahnungsvoll das Land.
    Veilchen träumen schon,
    Wollen balde kommen.
    – Horch, von fern ein leiser Harfenton!
    Frühling, ja Du bist’s!
    Dich hab’ ich vernommen!
    (Eduard Mörike)
  2. Frühling
    Hoch oben vor dem Eichenast
    Eine bunte Meise läutet
    Ein frohes Lied, ein helles Lied,
    Ich weiß auch, was es bedeutet.
    Es schmilzt der Schnee, es kommt das Gras,
    Die Blumen werden blühen;
    Es wird die ganze weite Welt
    In Frühlingsfarben glühen.
    Die Meise läutet den Frühling ein,
    Ich hab’ es schon lange vernommen;
    Er ist zu mir bei Eis und Schnee
    Mit Singen und Klingen gekommen.
    (Hermann Löns)
  3. April
    Das ist die Drossel, die da schlägt,
    Der Frühling, der mein Herz bewegt;
    Ich fühle, die sich hold bezeigen,
    Die Geister aus der Erde steigen.
    Das Leben fließet wie ein Traum –
    Mir ist wie Blume, Blatt und Baum.
    (Theodor Storm)
  4. Ostereier
    Ostereier schmecken besser –
    klar, das weiß doch jedes Kind.
    Sie sind ganz besonders lecker,
    weil sie so schön farbig sind.
    Was das Huhn nicht will begreifen,
    weiß schon längst der Osterhas´ –
    färbt das Ei, malt Punkte, Streifen
    und versteckt es dann im Gras.
    Ostersonntag in der Frühe
    kommt er auch bei dir vorbei,
    und gibst du dir etwas Mühe –
    findest du dein Osterei.
    (Anita Menger)

Formulierungsvorschläge für kurze Ostergrüße

Diese kurzen Formulierungsvorschläge kannst du entweder für Geschenkanhänger verwenden oder als Text auf das Deckblatt deiner Karte schreiben. Sie sollten bei einer richtigen Karte allerdings nicht den ganzen Inhalt bilden. Die folgenden Beispiele finden sich jedes Jahr in allen Farben und Formen als Ostergrüße. Wenn du also etwas Individuelles verschicken möchtest, solltest du diese Formulierungen entweder vermeiden oder ergänzen.

  1. Fröhliche Ostern und viele bunte Eier!
  2. Ein frohes und gesegnetes Osterfest!
  3. Fröhliche und sonnige Ostertage!
  4. Wir wünschen euch entspannte und frühlingshafte Ostern!
  5. Ein wunderschönes Osterfest und viel Spaß beim Eiersuchen!
  6. Herzliche Wünsche für erholsame Feiertage und frohe Ostern!
  7. Frohe Ostern, viele bunte Eier und einen wunderschönen Osterschmaus mit deiner Familie wünschen …

Mustertexte für Ostergrüße

Diese Mustertexte helfen dir bei der Orientierung, wie du deine Ostergrüße formulieren kannst. Im Prinzip sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt, solange sich das Wörtchen “Ostern” in deinem Text befindet. Es ist immer nett, wenn du von “wir” und “uns” als Familie sprichst und den Empfänger auch mit “ihr” und “euch” ansprichst. Zumindest, wenn ihr euch ein wenig besser kennt oder die Familien sich schon einmal begegnet sind.

  1. Wir wünschen euch allen ein friedliches Osterfest und viel Erfolg beim Eiersuchen! Lasst euch dabei die Frühlingssonne auf den Kopf scheinen und genießt die freien Tage.
  2. Im Garten hat der Frühling Einzug gehalten, es grünt und blüht und sogar die Osterglocken sind in diesem Jahr pünktlich.
    Wir sind dem Osterhasen zur Hand gegangen und haben mit den Kindern eine Menge Eier gefärbt. Die Schönsten schicken wir euch und hoffen, dass sie heil ankommen.
  3. An Ostern erwacht die Natur zu neuem Leben, alles beginnt zu blühen und zu grünen. So wünsche ich Euch viele warme Sonnenstrahlen auf der Haut und im Herzen sowie glückliche Feiertage und ein frohes Fest mit bunten Frühlingsblumen.
    Herzliche Ostergrüße
  4. Um uns herum erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf, und die ersten Frühlingsboten leuchten in prächtigen Farben. Genießt dieses Schauspiel und habt schöne Feiertage.
  5. Ein frohes Osterfest
    Schöne und erholsame Osterfeiertage
    Einen fleißigen Osterhasen
    Einen schönen und bunten Frühlingsanfang
    Viele Schokoladeneier
    Sonniges Wetter
    Und eine schöne Zeit mit der Familie
    wünschen …

Geschäftliche Ostergrüße

Geschäftliche Ostergrüße schreiben

Es ist eher üblich Weihnachts- oder Neujahrsgrüße zu verschicken als Kunden oder Geschäftspartnern einen Ostergruß dazulassen. Nutze das zu deinem Vorteil und hebe dich somit von anderen Unternehmen ab. Genauso verhält es sich mit Ostergrüßen an die Arbeitskollegen oder den Chef. Normalerweise werden an diese Art von Kontakten eher Weihnachtswünsche, Genesungswünsche oder vielleicht mal ein Gruß zum Geburtstag verschickt. Wenn du auffallen möchtest, ist Ostern der richtige Anlass dafür. Bleib auf einer professionellen Ebene und verzichte unbedingt auf Werbung. Wenn du nicht genau weißt, was du schreiben sollst, verwende ein Zitat als Einleitung und füge einen dem Thema entsprechenden Satz von dir hinzu. Nun ein paar Beispiele für Ostergrüße, die sich für Geschäftsbeziehungen eignen.

  1. Der Frühling ist da!
    Ebenso wie in der Natur erwachen auch bei uns die Lebenskräfte. Ostern ist deshalb ein guter Anlass, um Ihnen ein erfolgreiches Jahr zu wünschen. Ich hoffe, dass sich unsere Geschäftsverbindung weiterhin positiv entwickelt.
    Fröhliche und entspannte Ostertage für Sie und Ihre Familie!
  2. Mit dem Frühling kommt neuer Schwung in unser aller Leben. In diesem Sinne freue ich mich auf die Fortsetzung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit.
    Zu Ostern wünsche ich Ihnen erholsame Feiertage und Ihren Kindern einen fleißigen Osterhasen!
  3. Und dräut der Winter noch so sehr
    mit trotzigen Gebärden
    und streut er Eis und Schnee umher
    es muss doch Frühling werden.
    (Emanuel Geibel)
    Auf jede Flaute folgt ein Hoch – daran sollen uns Ostern und der Frühling erinnern.
  4. Das Schöne am Frühling ist, dass er immer gerade dann kommt, wenn man ihn braucht.
    (Jean Paul)
    Neue Saison, neue Möglichkeiten – machen wir das Beste daraus!
  5. Schluss mit Wintergrau – jetzt wird’s wieder bunt! Ich wünsche Ihnen einen tollen Frühlingsstart und frohe Ostern.
  6. Sonnenbrille aufsetzen, den ersten Cappuccino im Freien genießen, die Jacke über die Schulter tragen: Endlich ist es wieder so weit. Wir wünschen Ihnen frohe Ostertage!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

 

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!