Skip to main content

Weihnachtswünsche: 9 Tipps & 18 Beispiele für tolle Weihnachtskarten

Alle Jahre wieder werden Weihnachtswünsche verschickt. Die Karteninhalte variieren dabei eher selten. Damit du nicht dasselbe wie letztes Jahr schreiben musst und deine Weihnachtskarte etwas Besonderes wird, haben wir wichtige Tipps und Mustertexte für dich.


Weihnachtswünsche in Karten und auf Geschenkanhänger zu schreiben, gehört zur Weihnachtstradition dazu. Verschicke dieses Jahr individuelle Texte und Sprüche an deine Liebsten.

Alle Jahre wieder…

Alle Jahre wieder ist es Zeit für Weihnachtskarten

Weihnachtswünsche jedes Jahr aufs Neue zu verfassen, bereitet vielen Menschen Kopfschmerzen. Es gehört zum weihnachtlichen Ritual, Karten zu schreiben und Karten zu bekommen.

Jedes Mal musst du wieder von vorn überlegt, wie du ein und denselben Weihnachtswunsch so formulieren kannst, dass nicht alle Freunde und Verwandten einen identischen Karteninhalt vor sich haben. Es könnte schnell der Eindruck entstehen, dass du dir keine Mühe gegeben hast.

Zudem kann man sich meistens nicht an die Karte oder die Weihnachtswünsche vom letzten Jahr erinnern. Um dieser Anstrengung ein Ende zu setzen und die Weihnachtstage besinnlicher zu machen, helfen wir dir mit Tipps und Beispielen, die richtigen Weihnachtswünsche zu finden.

9 Tipps für individuelle Weihnachtswünsche

Mit den folgenden Tipps gelingen dir besinnliche Weihnachtswünsche für deine Weihnachtskarte. Wir verraten, worauf es beim Schreiben ankommt.

Sorge für Variation

Weihnachtskarte schreiben: Versetze dich in die richtige Stimmung.

Eine Strategie seine, Weihnachtskarten individueller zu gestalten, ist Variation zu schaffen. Wenn du sonst immer nur “Ich wünsche dir frohe Weihnachten” geschrieben hast, versuch es dieses Jahr doch mal mit “magische” oder “zauberhafte Weihnachten”.

Wenn dir nichts einfällt, suche im Internet nach Synonymen, die du verwenden kannst. Wähle zum Beispiel bei der einen Karte ein Weihnachtsgedicht oder einen Weihnachtsspruch aus und schreibe in die andere deinen eigenen Text hinein.

Auch typographisch kannst du deine Weihnachtskarten voneinander unterscheiden. Ordne deinen Text einfach unterschiedlich an. Mache Absätze oder schreibe deinen Text in eine Herz- oder Sternform. Male unterschiedliche kleine Bildchen mit Weihnachtsmotiven, nutze Aufkleber oder Glitzer und schaffe so Variation.

Zeit zum Schreiben nehmen

Für individuelle Weihnachtswünsche an deine Familie und Freunde brauchst du Konzentration. Zünde dir beispielsweise eine Kerze an und höre ein wenig Weihnachtsmusik. So kommst du bestimmt auf besinnlichere Gedanken als vorher. Warte nicht bis einen Tag vor Weihnachten mit dem Karten schreiben. Zeitdruck wird dir beim Brainstorming nicht helfen. Es ist nicht schlimm, wenn sich die Karten inhaltlich ein wenig ähneln, achte aber dennoch darauf, dass du dich auf individuelle Wünsche konzentrierst.

Sei ehrlich und zeige Gefühle

Die schönste Überraschung an Weihnachten ist es doch, von einem geliebten Menschen ehrliche und liebevolle Worte zu hören. Wenn die Person nicht damit rechnet und du ihr nie gesagt hast, wie viel sie dir bedeutet, ist es wunderschön, diese Emotionen gerade an Weihnachten in Worte zu fassen.

Auch wenn es dir vielleicht etwas peinlich ist, wirst du dem Menschen damit eine größere Freude machen als mit einem Geschenk. Nicht umsonst sind es besinnliche Zeiten. Besinne dich darauf, was dir im Leben wirklich wichtig ist, wofür du dankbar bist und welche Menschen es verdient hätten, deine ehrliche Wertschätzung zu genießen.

Schreibe deine eigene Weihnachtsgeschichte

Schreibe deine eigene Weihnachtsgeschichte in die Karte

Eine weitere Art, deine Weihnachtswünsche individueller zu gestalten, ist diese: Erzähle eine kleine Geschichte davon, wie du dich auf die Weihnachtszeit vorbereitest und worauf du dich am meisten freust. Was ist für dich typisch Weihnachten?

Da jede Person oder Familie seine eigenen kleinen Rituale hat, gibst du einen interessanten privaten Einblick und verbreitest Weihnachtsfreude. Hier einige Leitfragen, auf die du dich beziehen kannst:

  • Welche Plätzchen backst du in der Weihnachtszeit? Und mit wem?
  • Welche Musik hörst du dir an?
  • Wann macht ihr die Bescherung?
  • Was gibt es zu essen?
  • Gibt es ein besonderes Weihnachten, an das du dich immer wieder gern erinnerst?
  • Was liebst du am meisten an Weihnachten?
  • Mit welchen Menschen verbringst du das Fest?

Auch auf geschäftlicher Ebene kann das Storytelling dich weiterbringen. Die Weihnachtsstimmung erlaubt es, Kunden und Geschäftspartner persönlicher anzusprechen als sonst. Zudem merkt man sich eine persönliche kleine Erzählung sicherlich besser als all die leblosen “Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr” Sprüche.

Also berichte darüber, was Weihnachten für dich bedeutet und wie du und dein Team euch auf das Fest vorbereitet. Wird das Büro dekoriert oder trinkt ihr einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt zusammen? Gibt es vielleicht eine Weihnachtsfeier oder verbringt jeder eine gemütliche Zeit mit seiner Familie?

Überlege, ob es in dem Jahr für dich oder deine Firma bewegende oder einschneidende Momente gab. Verzichte dabei allerdings unbedingt auf Eigenlob oder Werbesprache.

Etwas ganz besonderes ist es, wenn du eine fiktive Weihnachtsgeschichte in die Karte oder den Weihnachtsbrief schreibst. Denke dir selbst eine aus oder nimm ein Weihnachtsmärchen, das es schon gibt. Hier findest du viele schöne Weihnachtsgeschichten für Kinder und Erwachsene.

Besondere Ideen für Weihnachtswünsche

Besondere Ideen für Weihnachtswünsche

Was Weihnachtswünsche anbelangt, verlassen sich die meisten Menschen auf die Klassiker, die jedes Jahr wieder aufs Neue gewünscht werden. Man hat sie zu Genüge gehört und nimmt sie schon fast nicht mehr richtig wahr.

Damit deine Wünsche zu Weihnachten Anklang finden, musst du sie in einen ehrlichen Kontext bringen. Hier die üblichen Wünsche, die sich jedes Jahr aufgereiht in allen Weihnachtskarten wiederfinden.

Doch warum soll man immer nur an der Oberfläche bleiben und sich nicht mal auf private Informationen stützen? Vielleicht lief es in der Firma deines Onkels nicht besonders gut und du wünschst ihm, dass er sich von seinem Stress in dieser der Weihnachtszeit erholen kann.

Oder ein Familienmitglied ist gestorben und du zeigst Anteilnahme, dass es gerade in dieser besinnlichen Zeit schwierig für den nächsten Hinterbliebenen sein muss. Weißt du von konkreten Zielen, die sich deine Verwandten und Freunde vorgenommen haben, bei denen du sie unterstützen möchtest?

Oder du motivierst deine Cousine, dass sie den Abistress in der Weihnachtszeit vergessen soll und du ihr demnächst gerne beim Lernen helfen möchtest. Hilfe anzubieten, ist immer eine nette Geste.

Wenn du dich also nicht nur auf typisch weihnachtliche Schreibmotive beschränkst, hast du viel mehr Spielraum deinen Lieben ein paar nette Worte zu sagen und ihnen somit eine Freude zu machen.

Zeige Dankbarkeit

Zeige Dankbarkeit

Weihnachten ist die Zeit der ehrlichen Worte und der Dankbarkeit. Also bedanke dich doch zur Abwechslung mal, anstatt nur Wünsche auszusprechen.

Deine Familie und deine Freunde haben einen hohen Stellenwert in deinem Leben, also zeige es ihnen auch und bedanke dich dafür, dass sie immer für dich da sind.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Lass es doch einfach Revue passieren, während du deine Karte schreibst. So kommst du sicherlich auf einige nette Ideen. War dir eine Person bei einer bestimmten Sache behilflich oder hat dir einen guten Rat gegeben?

Bedanke dich ruhig explizit. Es geht an Weihnachten schließlich darum, deinen Mitmenschen eine Freude zu machen und Wertschätzung zu zeigen. Hier findest du schöne Silversterwünsche und Grüße zum neuen Jahr.

Weihnachtskarten kaufen oder basteln

Natürlich ist es immer schöner und persönlicher eine Weihnachtskarte selbst zu basteln. Wenn dein Freundes- und Familienkreis allerdings groß ist, braucht die Bastelei sehr viel Zeit. Um Zeit zu sparen, kannst du auch einfach unterschiedliche Karten kaufen, von denen du denkst, dass sie zu der jeweiligen Person passen.

Weihnachtsmotive gibt es zu Genüge, vielleicht passt zum einen eher eine stille Winterlandschaft und zum anderen ein reich geschmückter Weihnachtsbaum. Der eine liebt Rentiere, der andere Schoko-Nikoläuse. Hier findest du schöne DIY-Ideen und Bastelideen zum Verschenken.

Eine weitere Alternative zum Karten kaufen – auch ohne viel Bastelaufwand – sind Foto-Karten. Mach ein Foto von dir, dir und deinem Partner oder dir und deiner Familie und klebe es auf ein einfaches Stück Pappe.

Das ist wohl die einfachste Variante, Karten zu individualisieren. Um optisch einen kleinen Unterschied zu schaffen, kannst du auch verschiedene Farben verwenden oder kleine Details als Rahmen um das Foto kleben. Foto-Karten lassen sich auch leicht online bestellen.

Verschicke auch beruflich schöne Weihnachtswünsche

Verschicke auch beruflich schöne Weihnachtswünsche

Gerade bei beruflichen Beziehungen ist es nicht leicht, die richtigen Worte zu finden. Arbeitskollegen, Geschäftspartner und Kunden wollen abgedeckt werden. Schnell ist man wieder beim üblichen “Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit” gelandet und hebt sich so nicht von Kollegen oder Konkurrenten ab.

Originalität macht immer einen guten Eindruck und verhindert vielleicht, dass deine Weihnachtswünsche lieblos in einer Kiste oder sogar im Müll landen. Das Wichtigste ist, dass in Puncto Kunden und Geschäftspartner nicht offensichtlich geworben wird.

Auf der persönlichen Ebene erreichst du mehr als mit simplen Akquise-Strategien. Du solltest dich eher großzügig zeigen und ein kleines Geschenk mit beilegen, anstatt die beruflichen Kontakte mit aufdringlicher Weihnachtswerbung zu verschrecken.

Inhaltlich gibt es hier nicht sonderlich viel Spielraum, wenn die Beziehung nur geschäftlich ist. Allerdings sollten Unterschiede gemacht werden, ob es sich beim Adressaten um einen Kunden, einen Kollegen, seinen Chef oder einen Geschäftspartner handelt.

Allen gemein ist, dass es in der Regel kein ausgeprägtes persönliches Verhältnis in diesen Konstellationen gibt und man sich mit einer ausgefallenen Wortwahl bedeckt halten sollte. Dennoch solltest du die Weihnachtsgrüße so weit wie möglich individualisieren.

Bei kleineren Unternehmen kann dies leichter gewährleistet werden. Wenn die Anzahl an Kunden und Partnern im Hunderterbereich liegt und du an jeden etwas verschicken möchtest, solltest du dich für einen vorgefertigten Text entscheiden.

Anstatt direkt mit dem Text zu beginnen, solltest du eine persönliche Anrede voranstellen. Die Weihnachtstexte können per Post oder E-Mail versandt werden. Per Post hat deine Weihnachtskarte allerdings mehr Chancen, nicht sofort wieder vergessen zu werden.

Eine Antwort auf Weihnachtswünsche?

Prinzipiell antwortet man nicht auf Weihnachtswünsche. Erst recht nicht, wenn sie von größeren Firmen stammen und an dich als Kunden gerichtet sind. Es geht eigentlich immer nur um die Geste, wenn du Weihnachtskarten erhältst.

Auch wenn sie von Freunden kommen, brauchst du nicht einige Tage später einen Weihnachtsgruß zurückschicken. Natürlich ist es eine nette Geste, es reicht aber auch ein Dankeschön per SMS, WhatsApp oder E-Mail. Im Idealfall hast du deinen Freunden vorher selbst schon eine Karte geschickt.

Du kannst den Anlass ebenfalls nutzen um Weihnachtsgrüße telefonisch zurückzugeben. Beachte aber, dass der Anruf kurz sein sollte, da um die Weihnachtszeit der Familie und der engste Kreis die meiste Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Ein Szenario, in dem du eine ausführliche Antwort versenden könntest, ist wenn dir jemand einen längeren Brief schreibt und du dich deshalb besonders bedanken oder den Kontakt halten möchtest.

Weihnachtswünsche schreiben – 18 Texte für Weihnachtskarten

Beispiel-Texte für Weihnachtskarten

Im Folgenden findest du schöne Texte für deine Weihnachtskarten. Darunter haben wir sowohl klassische Weihnachtswünsche für Freunde und Familie für dich als auch geschäftliche Weihnachtswünsche für Kolleginnen und Kollegen sowie Geschäftskontakte.

Falls du nicht fündig wirst, haben wir hier weitere Mustertexte zum Schreiben deiner Weihnachtskarte. 

Klassische Weihnachtswünsche für Freunde und Familie

Weihnachtswünsche im klassischen Sinne sind vielfältig einsetzbar. Sie eignen sich für Verwandte, Arbeitskollegen oder Freunde. In der Weihnachtszeit kann man die Leute ruhig ein bisschen persönlicher ansprechen und über seinen Schatten springen.

Ehrlichkeit und Dankbarkeit machen noch immer die schönste Freude. Wir haben einige Beispiele für dich, die sich von den herkömmlichen Formulierungen etwas abheben und die du zur Inspiration nutzen kannst.

1) Dankbare Weihnachtswünsche

Ich bedanke mich. Für alles, was du in diesem Jahr für mich getan hast. Dafür, dass ich mich auf dich verlassen kann. Ich bin dankbar, dich in meinem Leben zu haben. Deshalb wünsche ich dir für die Weihnachtszeit nur das Beste: viel Zeit mit deinen Lieben, das leckerste Essen, das lauteste Lachen und dass du trotz des Weihnachtstrubels noch Ruhe findest.

2) Storytelling

Weihnachten liegt in der Luft… wie jedes Jahr stimmen wir uns ein. Zuerst werden Plätzchen gebacken – Zimtsterne und Kokos-Makronen – dazu läuft ein Mix aus klassischer Musik und 90er Jahre Weihnachtssongs.

In dieser Zeit sind wir besonders lieb zueinander, motiviert vom Festmahl an Heiligabend. Wie jedes Jahr gibt es Mamas besonderen Braten, dessen Geheimrezept sie uns bisher noch nicht verraten hat. Ach wie sehr ich diese Zeit liebe… alle Jahre wieder.

Ich wünsche dir eine ebenso erfüllte Zeit. Ich hoffe du erfreust dich an allen kleinen Weihnachtsritualen, findest Ruhe und genießt die Festtage. Komm gut ins neue Jahr, ich denk an dich!

3) Weihnachtswünsche und Neujahrsgrüße

Weihnachten, das Fest der Liebe, hat seinen Zauber über uns alle gelegt.
Hierzu wünsche ich dir entspannte und frohe Stunden mit der Familie
und Glück und Gesundheit für das kommende Jahr!

4) Besinnliche Weihnachtswünsche

Ich wünsche dir zauberhafte Weihnachten, erholsame Feiertage und eine besinnliche Zeit mit deiner Familie. Mögen sich all deine Wünsche für das neue Jahr erfüllen. Bleib wie du bist.

5) Persönliche Weihnachtswünsche

Pünktlich wie jedes Jahr gibt’s natürlich Weihnachtsgrüße und die besten Wünsche. Damit du dich nicht langweilst, wünsche ich dir dieses Jahr keine Luftschlösser.

Ich wünsche dir, dass du es schaffst, den Alltagsstress mindestens ein Mal in der Woche ganz zu vergessen und dir Zeit für dich nimmst. Ich wünsche dir, dass du es weiterhin schaffst regelmäßigen Kontakt zu mir zu halten und ich dir bei allen Problemen helfen kann. Und ich wünsche dir, dass du in deinem neuen Job aufblühen kannst ohne dich zu überarbeiten.

Ich hab dich lieb. Frohe Weihnachten.

6) Kurze Weihnachtswünsche

Ich wünsche dir Zeit. Zeit zum Schenken, Zeit zum Lachen, Zeit zum Leben, zum Genießen. Fröhliche Weihnachten und ein zauberhaftes Fest!

Weihnachtswünsche für Arbeitskollegen

Weihnachtswünsche an Arbeitskollegen

Deine Arbeitskollegen haben sich an eurem Firmenlogo wahrscheinlich satt gesehen. Sie freuen sich sicherlich mehr über ein nettes Familienfoto.

Entweder verschickst du eine einheitliche Karte an alle oder du schreibst individuelle Texte, wenn es die Anzahl deiner Kollegen zulässt.

Wenn du nicht von allen Kollegen die Adresse hast und ihr kurz vor Weihnachten noch einmal alle zusammen arbeitet, kannst du auch jedem eine Karte auf seinen Bürotisch oder an den Arbeitsplatz legen. Sie werden sich sicher freuen.

Eine weitere Alternative ist es, eine E-Mail mit einem netten Weihnachtsmotiv, einer Melodie oder einem Foto im Anhang zu verschicken.

1)

Ich freue mich ein so tolles Team auf der Arbeit zu haben. Wir sind nicht nur Arbeitskollegen, sondern auch Freunde. Aus diesem Grund wünsche ich dir eine wunderbare Auszeit vom Arbeitsleben und viel Freude mit deiner Familie. Bis dahin, im neuen Jahr. Ich wünsche dir einen guten Rutsch!

2)

Zunächst wollte ich mich bei dir bedanken. Dafür, dass du mir dabei geholfen hast mich in der Firma zurechtzufinden, dass du die Pausen so lebhaft machst und dass du so viel Verständnis zeigst. Ich bin froh dich zu kennen und wünsche dir für die Feiertage und das neuen Jahr nur das Beste!

3)

Endlich mal den Arbeitsstress vergessen… meine lieben Kollegen, ich wünsche euch märchenhafte Weihnachten und eine schöne Zeit mit euren Familien. Kommt gut ins neue Jahr und lasst es krachen! Ich freue mich euch dann alle wiederzusehen.

4)

Weil Sie noch recht neu im Unternehmen sind, möchte ich Sie hiermit herzlich willkommen heißen. Ich wünsche Ihnen ein schönes Fest und freue mich auf die Zusammenarbeit im kommenden Jahr.

5)

Bald ist es wieder soweit, die Reste von Schokoladen-Nikoläusen und Weihnachtsplätzchen werden sich im Büro stapeln. Ich freue mich schon darauf! Doch bis dahin wünsche ich allen Arbeitskollegen eine wunderbare – und hoffentlich weiße – Weihnacht. Genießt die Zeit und kommt gut ins neue Jahr.

6)

Liebe Kollegen,

wie jedes Jahr gibt’s einen Weihnachtsgruß und ein paar Plätzchen von mir. Ich werde es wohl niemals lassen können. Weihnachten ist einfach zu schön! Ich wünsche euch allen ein entspanntes und liebevolles Fest. Kommt gut ins neue Jahr, ich freue mich euch dann wiederzusehen.

Weihnachtswünsche für Geschäftspartner und Kunden

Weihnachtswünsche für Geschäftspartner und Kunden

Individualisierte Karten regen dazu an, dass sich der Geschäftspartner oder Kunde dein Unternehmen besser merken kann. Das bedeutet: Setze unbedingt dein Firmenlogo sichtbar auf die Karte.

Wenn du internationale Kunden hast oder weißt, dass Mehrsprachigkeit im Unternehmen herrscht, ist es eine nette Geste diese Information mit einzubeziehen. Der Text wird dann erst traditionell auf deutsch verfasst und danach auf der anderen Sprache. Oft führen Unternehmer ihre Firmen auf Englisch.

Weihnachtskarten-Tipp

Um dich abzuheben, kannst du besondere Karten verschicken. Dazu eignen sich etwa Holzpostkarten oder Karten mit einem Foto von dir und/oder deinem Team.

1)

Auch im Büro hat bei uns die Weihnachtszeit eingeläutet. Spekulatius auf den Tischen, Tassen mit Tee in der Hand, Adventskalender an den Wänden… Das letzte Jahr hat viel Gutes mit sich gebracht. Sie haben eine große Rolle dabei gespielt. Dafür möchten wir Ihnen danken.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie zauberhafte Weihnachten und einen festlichen Rutsch ins neue Jahr.

2)

Mit diesem Weihnachtsgruß verbinden wir unseren Dank für die angenehme Zusammenarbeit. Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben eine märchenhafte Weihnachtszeit und ein wundervolles neues Jahr.

3)

Wir wünschen Ihnen eine ruhige, besinnliche Adventszeit, frohe Festtage und für das neue Jahr Glück, Gesundheit und Erfolg, verbunden mit unserem Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit.

4)

Weihnachtszeit ist Familienzeit! Kümmern wir uns endlich um das, was wirklich wichtig ist – Geschäfte machen wir dann wieder im nächsten Jahr!

5)

Mit den besten Wünschen für ruhige und entspannende Weihnachtstage und ein gutes neues Jahr.

Best wishes for the Festive Season and a Happy New Year.

6)

Ich wünsche Ihnen viel Freude und erholsame Stunden an den besinnlichen Weihnachtstagen und für das neue Jahr einen guten Start und viel Glück und Erfolg bei all Ihren Projekten und Plänen.

24 votes, average: 4,04 out of 524 votes, average: 4,04 out of 524 votes, average: 4,04 out of 524 votes, average: 4,04 out of 524 votes, average: 4,04 out of 5 (24 votes, average: 4,04 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Auch interessant für dich

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!