Skip to main content

Sarkasmus: Definition, 13 Beispiele + 3 Vorteile

Der Sarkasmus ist ein Stilmittel, das darauf abzielt Personen zu verspotten. Daher sind sarkastische Sprüche häufig verletzend. Hier erfährst du, wie du das Stilmittel erkennst, wie es sich zur Ironie und zum Zynismus unterscheidet und welche Vorteile Sarkasmus hat. Außerdem haben wir einige Beispiele und Sprüche zusammengestellt.

In der Regel ist der Sarkasmus ein Stilmittel der mündlichen Kommunikation. Einzelne Personen, Personengruppen oder deren Verhalten werden dabei ins Lächerliche gezogen. Aber auch in der Literatur taucht Sarkasmus auf. In satirischen Texten wird oft Sarkasmus genutzt, um eine Sachlage zu kritisieren.

Und auch in der Politik oder im politischen Journalismus wird es häufig sarkastisch. Fehlen einem die Argumente, wird versucht mit einem sarkastischen Spruch die Meinungen oder die Schwächen des Gesprächspartners anzugreifen. Hier verraten wir dir, was Sarkasmus eigentlich ist, wie es sich abgrenzt und wirkt. Außerdem haben wir 13 sarkastische Sprüche für dich.

Definition von Sarkasmus

Sarkasmus Definition: Personen, deren Werte oder Verhalten werden "zerfleischt"

Der Sarkasmus ist ein rhetorisches Stilmittel. Abgeleitet wird dieses vom griechischen Wort sarkasmós und wird mit zerfleischen oder verhöhnen übersetzt. Im übertragenden Sinne soll eine sarkastische Aussage eine Person zerfleischen.

Sarkasmus ist aber nicht nur auf eine Person begrenzt. Mit sarkastischen Sprüchen kannst du ebenfalls bewusst eine Gruppe, deren Verhalten oder Werte verspotten.

In der Regel verletzen sarkastische Sprüche die Gefühle anderer. Daher hat Sarkasmus in den meisten Fällen eine negative Absicht und wird von den Betroffenen als Angriff wahrgenommen.

Beispiel:

„Die Hose gab es wohl nicht mehr in deiner Größe“

Die Aussage ist sarkastisch. Das Ziel dieses sarkastischen Spruches ist es, den Körper der Person ins Lächerliche zu ziehen. Mit dieser Aussage verspottest du den Körper der Person bzw. verdeutlichst, dass dein Gegenüber eine zu enge Hose trägt, wodurch diese sich verletzt fühlen kann.

Abgrenzung des Sarkasmus

Sarkasmus wird oft mit weiteren Stilmitteln und Denkweisen gleichgesetzt. Bei einem sarkastischen Satz ist auch oft die Rede von Ironie. Häufig wird auch von Zynismus oder von einer zynischen Person gesprochen.

Vom Sarkasmus müssen diese Stilmittel aber abgegrenzt werden, denn sie unterscheiden sich in einigen Punkten. Dennoch kann es vorkommen, dass sich die Ironie, der Sarkasmus und der Zynismus in manchen Aussagen überschneiden.

Unterschied zwischen Sarkasmus und Ironie

Ironie kann sich positiv und negativ auswirken

Wie beim Sarkasmus handelt es sich bei der Ironie um ein Stilmittel. Beide Formen werden in der mündlichen und schriftlichen Kommunikation genutzt, um einen Zustand oder eine Person zu kritisieren.

Im Alltag werden die beiden Stilmittel oft als Synonym verwendet, obwohl sich die Ironie und der Sarkasmus in ihrer Anwendung unterscheiden. Während du mit dem Gebrauch von sarkastischen Sprüchen gezielt versuchst jemanden zu verspotten, kannst du die Ironie auch in einer humoristischen Art und Weise nutzen.

Sarkastische Sprüche sind in der Regel negativ und sollen den Redepartner verletzen. Ironie hingegen muss nicht immer verletztend sein. Wird die Ironie richtig angewendet, kann das Stilmittel sogar eine Situation auflockern. Beim Gebrauch der Ironie meinst du eigentlich das Gegenteil von dem, was du gesagt hast.

Beispiel: Tom ist eine totale Frostbeule und hasst kalte Jahreszeiten.

„Ich liebe einfach den Schnee im Winter.“

Das Beispiel zeigt eine ironische Aussage. Das Gesagte passt nicht zu der eigentlichen Einstellung Toms gegenüber kalten Jahreszeiten.

Deine Nachricht wird dabei immer verschlüsselt übermittelt und muss vom Empfänger noch dekodiert werden. Er braucht also Hintergrundwissen, um Ironie verstehen zu können.

Ironische Aussagen sind verschlüsselt

Im oberen Beispiel muss der Kommunikationspartner wissen, dass Tom lieber warmes Wetter mag. In der mündlichen Kommunikation hilft dir oft deine Mimik und dein Tonfall, um Ironie deutlich zu machen.

Im Vergleich zum Sarkasmus ist die Ironie ein humoristisches Stilmittel und beschreibt die Art und Weise, wie du etwas sagst. Bei sarkastischen Aussagen hast du immer eine Absicht hinter dem Gesagten. Diese Absicht ist meist negativ konnotiert und dient dazu dein Gegenüber zu verspotten.

In einer sarkastischen Aussage kannst du auch Ironie verwenden.

Beispiel: Eine Ehefrau kommentiert das Parkverhalten ihres Mannes:

„Lenk doch noch mehr ein. Dann treffen wir vielleicht das Auto.“

Einerseits ist die Aussage sarkastisch, da die Nachricht darauf abzielt, die Parkfähigkeit des Mannes ins Lächerliche zu ziehen. Andererseits ist die Aussage auch ironisch, da die Frau eigentlich das Gegenteil von dem meinte, was sie gesagt hat. Ihr Mann soll nämlich weniger einlenken. Diese Form wird auch als indirekter Sarkasmus bezeichnet.

 SarkasmusIronie
ZielEmpfänger verspotten, lächerlich machenKritik ausüben, Aussage humoristisch betonen
Wirkungmeist negativpositiv, wenn die Aussage vom Empfänger entschlüsselt wurde

ggf. negativ, wenn Ironie nicht verstanden wurde

Unterschied zum Zynismus

Im Gegensatz zu den vorherigen Stilmitteln, handelt es sich beim Zynismus um eine Lebenseinstellung oder eine Denkhaltung. Bist du zynisch, wirst du versuchen mit deiner Denkhaltung die moralischen Werte deines Gegenübers oder einer Gruppe ins Lächerliche zu ziehen. Um deine zynischen Aussagen zu betonen, bist du oft ironisch oder sarkastisch.

Beispiel: Nach dem Turnier kommentiert der Trainer die schlechten Leistungen seines Teams.

„Das ist so klar. Ihr hockt doch alle nur noch am PC und esst Fast Food. So werdet ihr nie besser. Die Jugend von Heute!“

Das Beispiel zeigt einen Trainer, der zynisch ist. Mit seiner Aussage hat er eine negative Denkhaltung gegenüber des Lebensstils der Jugend.

Sarkasmus: lustige Sprüche und Beispiele des Stilmittels

Sprüche und Beispiele zu Sarkasmus

Sarkasmus ist in der Regel Teil der mündlichen Kommunikation. Als Stilmittel kannst du damit bestimmte Aussagen betonen, es wirkt aber in der Regel verletzend und angreifend.

Um dir einen Überblick zu verschaffen, haben wir dir lustige Beispiele von sarkastischen Sprüchen zusammengefasst. Einerseits findest du hier Aussagen bekannter Persönlichkeiten, aber auch sarkastische Sprüche aus dem Alltag.

Bekannte sarkastische Sprüche

In vielen politischen Debatten, literarischen Werken oder Interviews werden sarkastische Aussagen festgehalten. Daher haben wir dir hier Beispiele zu sarkastischen Sprüchen von bekannten Persönlichkeiten zusammengestellt.

  1. "Heirate oder heirate nicht, du wirst beides bereuen" (Søren Kierkegaard )
  2. “Ehe: die einzige wirkliche Leibeigenschaft, die das Gesetz kennt.“ (John Stuart Mill)
  3. “Wie geht’s, sagte ein Blinder zu einem Lahmen. Wie Sie sehen, antwortete der Lahme.“(George Christoph Lichtenberg)
  4. “Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus, ärgert dich deine Hand, so hau sie ab, ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab, und ärgert dich deine Vernunft, so werde katholisch.“ (Heinrich Heine)
  5. “Gehirn: ein Organ, mit dem wir denken, dass wir denken.“ (Ambrose Bierce)
  6. “Frauen: glückliche Wesen. Weil sie keine Männer sind, brauchen sie keine Frauen zu heiraten“ (Madame de Stael)
  7. “Ein Zyniker ist ein Mensch, der von jedem Ding den Preis und von keinem den Wert kennt“ (Oscar Wilde)
  8. "Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern – Sie könnten an einem Druckfehler sterben.“ (Mark Twain)

Sarkastische Sprüche aus dem Alltag

Sarkasmus: Sprüche aus dem Alltag

Im alltäglichen Leben wirst du mit verschiedenen sarkastischen Sprüchen konfrontiert. In vielen Fällen wird zusätzlich die Ironie verwendet, um eine Person oder sein Verhalten zu kritisieren. Um die Wirkung des alltäglichen Sarkasmus zu verdeutlichen, stellen wir dir hier Beispiele vor.

  1. „Fahr doch noch langsamer. Dann kommen wir noch zu spät.“
    Hier wird die Fahrweise eines Fahranfängers mit einer sarkastischen Aussage verspottet. Zusätzlich wurde Ironie verwendet. Der Beifahrer will nämlich ausdrücken, dass der Fahrer etwas schneller fahren soll.
  2. „Mach bloß nicht zu viel!“
    Dieser sarkastische Spruch kann auf viele Situationen angewendet werden. Beispielsweise auf das Arbeitsverhalten eines faulen Kollegens. Mit dieser Aussage zielst du darauf ab, deinen Kollegen und sein Arbeitsverhalten zu verspotten. Zusätzlich nutzt du die Ironie.
  3. “Die Parklücke ist größer als dein Bauch“
    Ein sarkastischer Spruch mit zwei Aussagen: Die Parkfähigkeit der Person wird ins Lächerliche gezogen. Andererseits wird sarkastisch darauf hingewiesen, dass die Person an Übergewicht leidet. Für Außenstehende kann ein solcher Kommentar amüsant sein. Je nach Beziehung wirkt eine solche Aussage aber auch schnell verletzend.
  4. "Bei deinen Leistungen solltest du direkt studieren!"
    Häufig hören Kinder diese Form der sarkastischen Sprüche. In der Regel ist ein solcher Spruch weniger lustig, aber alltäglich. Oft nutzen Eltern oder Erziehende sarkastische Sprüche, um ihre Kinder nach schlechten Klausuren zu verspotten.
  5. "Ist Sommer geworden?"
    Bezogen ist diese Aussage auf den Kleidungsstil einer Tochter. Da sie Feiern geht, hat sie sich etwas lockerer gekleidet. Der Vater reagiert daraufhin sarkastisch.

Wirkung und Vorteile beim Gebrauch von Sarkasmus

Der Gebrauch von sarkastischen Aussagen haben in der Regel eine negative Absicht. Sie führen zu Streit und verletzen deinen Gesprächspartner. Aber Sarkasmus kann sich auch positiv auswirken. Im Folgenden erfährst du drei Gründe, warum du öfters Sarkasmus in deine Kommunikation  einbringen solltest.

Charakteristische Vorteile

Sarkastische Menschen wirken intelligent

Es ist ein schmaler Grat, ob sich Sarkasmus positiv oder negativ auswirkt. Schnell werden sarkastische Sprüche falsch aufgenommen und dein Gesprächspartner fühlt sich verletzt. Auf der anderen Seite kann sich ein passender Gebrauch von Sarkasmus auch positiv auf dich und deinen Charakter auswirken.

Im Prinzip wirken sarkastische Aussagen wie ein bissiger Kommentar. Die Dosis ist dabei entscheidend. Nutzt du das Stilmittel passend und in Maßen, kannst du nach außen hin auch schnell schlagfertig und intelligent wirken. Übertreib es aber nicht: Bei regelmäßiger Verwendung  wirkst du schnell unsympathisch und boshaft.

In den meisten Fällen führt der Gebrauch von einem sarkastischen Satz aber nicht zu Konflikten. Erst bei der regelmäßigen Nutzung kann es zu Streit kommen. Sei dir beim Gebrauch von sarkastischen Sprüchen bewusst, dass dein Gegenüber den Sarkasmus erkennen muss. In der Regel wirkt Sarkasmus nämlich verletzend.

Überlege daher vorher, bei wem du sarkastisch sein kannst. Sarkastische Sprüche gegen allgemeine Zustände werden daher besser aufgenommen. Wenn du darauf achtest, sarkastische Sprüche in Maßen einzusetzen, können sarkastische Aussagen für dich sogar vorteilhaft sein.

Sarkasmus macht kreativ

Sarkasmus macht kreativ

Beim richtigen Einsatz von Sarkasmus werden dein Gesprächspartner und du kreativer. Dazu hat die Harvard Business School ein Experiment gestartet: Es wurden verschiedene Gespräche mit unterschiedlichen Sprechweisen geführt. Eine Sprechweise war der Sarkasmus. Nach den Gesprächen wurde die Kreativität der Teilnehmer getestet. Das Ergebnis zeigte, dass die Teilnehmer nach sarkastischen Aussagen am kreativsten waren. Bei der Verwendung von Sarkasmus steigern sich die kognitiven Fähigkeiten beider Parteien am meisten.

Einerseits musst du wissen, wie Sarkasmus richtig angewendet wird. Andererseits muss du als Zuhörer verstehen, was mit der Aussage wirklich gemeint ist. Der Gebrauch des Stilmittels ist Denksport. Dennoch solltest du Sarkasmus nicht zu oft und nur bei vertrauten Personen einsetzen. Bei entfernten Bekannten oder Fremden kann es schnell zu Missverständnissen kommen. Sie sind verletzt und fühlen sich angegriffen.

Beeinflussung deiner Beziehungen

Sarkastische Menschen verstehen sich auf Anhieb

Bei sarkastischen Sprüchen gibt es nur ein EntwederOder: Entweder dein Gegenüber versteht den Sarkasmus, oder nicht. Sarkasmus ist daher ein gutes sprachliches Stilmittel, um herauszufinden, mit welchen Personen du auf einer Wellenlänge bist.

Nutzt du Sarkasmus in deinem alltäglichen Leben, wirst du schnell wissen, mit wem du kommunizieren kannst. Oft verstehen sich zwei sarkastische Personen auf Anhieb und bauen eine gute Beziehung zueinander auf. Bewiesen ist ebenfalls, dass sarkastische Menschen besser Freundschaften pflegen.

Sarkastische Aussagen können daher einen großen Einfluss auf den Aufbau und die Pflege deiner Beziehungen haben.

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

 

Ähnliche Beiträge