Skip to main content

22 Guten-Morgen-Gedichte & 5 Tipps zum Versenden

Ein süßes oder romantisches Guten-Morgen-Gedicht kann deinen Liebsten den Tag erhellen. Du zeigst nicht nur Wertschätzung, sondern sagst auch: Ich denk an dich. Hier findest du tolle Gedichte, die du zum Morgen verschicken kannst.

Der Start in den Tag kann manchmal schwer fallen, aber mit einem liebevollen Gedicht im Posteingang sieht die Welt gleich viel heller aus.

In unserem Artikel zeigen wir dir, wie du mit ein paar poetischen Zeilen deinen Liebsten ein Lächeln aufs Gesicht zauberst. Wir geben dir Tipps, wie du die perfekten Guten-Morgen-Gedichte findest und sie kreativ versendest.

Schöne Guten-Morgen-Gedichte zum Versenden auf WhatsApp

Schöne Guten-Morgen-Gedichte zum Versenden auf WhatsApp & Co.

Manchmal sind es die kleinen Gesten, die den größten Unterschied machen. Ein liebevolles Guten-Morgen-Gedicht kann den Tag deines Lieblingsmenschen erhellen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

In diesem Kapitel findest du eine Auswahl der schönsten Gedichte, die du ganz einfach über WhatsApp und andere Messenger verschicken kannst.

Lass dich von unseren poetischen Vorschlägen inspirieren und beginne den Tag mit einem Hauch von Poesie.

1)

Am Morgen

Tausend ungeküsste Küsse
flogen, durch Magie verwandelt,
mir als Falter von den Lippen.
Meiner Tränen Diamanten
glitzern auf smaragdner Wiese.
Lauer Wind bewegt die Fläche.
Meine Seele wohnt im Winde.
Gras und Blätter wiegen leise
sich im Anhauch ihrer Seufzer.
Über den betauten Teppich
wandelst du, geliebten Schrittes.
Und es weht dein Haar, und selig
taumeln Falter dir zu Häupten.

(Alfred Grünewald, österreichischer Schriftsteller, 1884-1942)

2)

Taumorgen

Rings volle Blütendolden,
schon reift das Gras zur Mahd.
Durch Buchengrün malt golden
das Frühlicht seinen Pfad.
Das Tal lacht kräfteschwanger
im Glanz des Morgentaus.
Aus blumendichtem Anger
pflück’ ich den Wiesenstrauß,
und hab’ ihn dir vors Zimmer
als meinen Gruß gesteckt,
wenn voller Sonne Schimmer
die späte Schläfrin weckt.

(Arthur von Wallpach, österreichischer Schriftsteller und Dichter, 1866-1946)

3)

Wach auf

Wach auf

Wach auf, da schon der Morgen
Die Wolken überflammt.
Lass, was in Nacht verborgen,
Und üb des Tages Amt.
Das ist: In Höhen greifen,
So hoch es nur gelingt.
Das ist: In Welten streifen,
So weit der Fuß nur dringt.
Das ist: Zum Guten halten
Die ungewohnte Hand.
Das ist: In Werken walten,
Was nur die Kraft umspannt.
Das ist: Zum Großen dringen,
So weit es heute geht,
Und alles niederzwingen,
Was klein im Wege steht!

(Gustav Schüler, deutscher Schriftsteller, 1868-1938)

4)

Wie in sanftem Kahn …

Wie in sanftem Kahn
An ein Zauberreich
Trieb ich an den Morgen an
Aus der Nacht, dem dunklen Teich.
Zauberhaft die Welt
Neu für mich gemacht
In den Strahl gestellt
aus der andern Nacht.
Wie – ihr tiefster Sinn,
Ich – zur ihr bereit,
Wunderbar gelandet bin
Aus der Nacht Unendlichkeit.

(Reinhard Goering, deutscher Schriftsteller, 1887-1936)

5)

Morgenlied

Morgenlied

Die Sterne sind erblichen mit ihrem güldnen Schein;
bald ist die Nacht entwichen, der Morgen dringt herein.
Noch waltet tiefes Schweigen im Tal und überall;
auf frisch betauten Zweigen singt nur die Nachtigall.
Sie singet Lob und Ehre dem hohen Herrn der Welt,
der überm Land der Meere die Hand des Segens hält.
Es hat die Nacht vertrieben; ihr Kindlein fürchtet nichts!
Stets kommt zu seinem Leben der Vater allen Lichts.

(Hoffmann von Fallersleben, deutscher Dichter und Hochschullehrer, 1798 – 1874)

6)

Der Morgen

Fliegt der erste Morgenstrahl
Durch das stille Nebeltal,
Rauscht erwachend Wald und Hügel:
Wer da fliegen kann, nimmt Flügel!

Und sein Hütlein in die Luft
Wirft der Mensch vor Lust und ruft:
Hat Gesang doch auch noch Schwingen,
Nun, so will ich fröhlich singen!

Hinaus, o Mensch, weit in die Welt,
Bangt dir das Herz in krankem Mut;
Nichts ist so trüb in Nacht gestellt,
Der Morgen leicht macht’s wieder gut.

(August Heinrich, deutscher Maler, 1794-1822)

7)

Morgenlied

Morgenlied

Es taget in dem Osten,
Es taget überall.
Erwacht ist schon die Lerche,
Erwacht die Nachtigall.

Wie sich die Wolken röten
Am jungen Sonnenstrahl!
Hell wird des Waldes Wipfel
Und licht das graue Tal.

Die Blumen richten wieder
Empor ihr Angesicht;
Mit Tränen auf den Wangen
Schau’n sie ins Sonnenlicht.

Und könnt’ ein herbes Leiden
Je trüben deinen Mut:
Schau’ hoffend auf gen Himmel,
Wie’s heut die Blume tut.

Und Frieden kehret wieder
Zu dir in Freud’ und Lust,
Und wie’s auf Erden taget,
So tagt’s in deiner Brust.

(Hoffmann von Fallersleben, deutscher Dichter und Hochschullehrer, 1798 – 1874)

Romantische Gedichte, die einen “Guten Morgen” wünschen

Romantische Gedichte, die einen “Guten Morgen” wünschen

Romantik am Morgen kann Wunder wirken und den ganzen Tag verzaubern. Ein romantisches Guten-Morgen-Gedicht ist die perfekte Art, deinem Schatz schon früh am Tag deine Liebe zu zeigen.

In diesem Kapitel haben wir einige der schönsten und herzerwärmendsten Gedichte zusammengestellt, die du direkt versenden kannst.

Lass dich von unseren poetischen Inspirationen verzaubern und bringe Romantik in den Morgen.

1)

Der Morgen erwacht

Der Morgen erwacht, leise und fein,
mein erster Gedanke: „Ich wünscht’, ich wär’ bei dir allein.“
Ein sanftes „Guten Morgen“ aus der Ferne, so nah,
in der Hoffnung, es macht deinen Tag wunderbar.

(Unbekannt)

2)

Morgens

Nun gib´ ein Morgenküßchen, du hast genug der Ruh!
Und setz´ dein zierlich Füßchen behände in den Schuh.
Nun schüttle ab von deiner Stirne der Träume blasse Spur.
Das goldene Gestirne erleuchtet schon längst die Flur.
Die Rosen in deinem Garten springen im Sommerlicht.
Die können kaum erwarten, bis deine Hand sie bricht.

(Theodor Storm, deutscher Schriftsteller, 1817-1888)

3)

Abends, wenn ich zur Ruhe geh’

Abends, wenn ich zur Ruhe geh’

Abends, wenn ich zur Ruhe geh’,
Denk’ ich an meine Grete,
Morgens, wenn ich früh aufsteh’
Mach’ ich’s wie abends späte.
Zwischendurch so am Vormittag,
Denk’ ich, was sie wohl treiben mag.

Mittags- aber und Vesperzeit
Sind dem Gedanken an sie geweiht.
Sagt mir nun um des Himmels willen,
Wo bleibt mir Zeit, meine Akten zu füllen?
"Ei, so setze die Nacht daran,
Nachts man trefflich schaffen kann."
Ja, wie sollt’ ich die Nacht versäumen?
Muss doch von meiner Grete träumen?

(Ernst von Wildenbruch, deutscher Schriftsteller und Diplomat, 1845-1909)

4)

Die Morgensonne

Die Morgensonne streichelt sanft dein Gesicht,
wach auf, mein Schatz, versteck dich nicht.
Ein neuer Tag bricht an, so wunderbar,
ich wünsche dir, dass dein Tag fantastisch war.

(Unbekannt)

5)

Morgensonne kauert auf der Schwelle …

Morgensonne kauert auf der Schwelle …

Morgensonne kauert auf der Schwelle.
Träumerisch entschleiert sich dein Blick.
Deines schlanken Leibes weiche Welle
Trägt mich hin in eine süße Helle.
Rosenfarben wölkt sich mein Geschick.

Alle Straßen sind nun ganz aus Gold.
Jeder Windhauch sagt ein liebes Wort.
Jeder Wagen, der vorüberrollt,
Trägt ein Jubeln meines Glückes fort.

(Hans Ehrenbaum-Degele, deutscher Lyriker, 1889-1915)

“Guten Morgen, mein Schatz”: Liebevolle und süße Gedichte

“Guten Morgen, mein Schatz”: Liebevolle und süße Gedichte

Es gibt kaum eine schönere Art, den Tag zu beginnen, als mit süßen Worten der Liebe und Zuneigung. In diesem Kapitel präsentieren wir dir eine Sammlung liebevoller und süßer Gedichte.

Sie sind perfekt, um deinem Schatz einen guten Morgen zu wünschen. Jedes Gedicht ist ein kleines Geschenk der Liebe, das darauf wartet, versendet zu werden.

Lass dich von unserer Auswahl inspirieren und starte den Tag mit einer liebevollen Botschaft, die von Herzen kommt.

1)

Sonnenstrahlen

Mit den ersten Sonnenstrahlen, die den Himmel malen,
möchte ich dir sagen, wie sehr ich dich mag.
„Guten Morgen, mein Herz“, flüstert der Wind,
er trägt meine Worte zu dir, geschwind.

(Unbekannt)

2)

Nun lächle du …

Nun lächle du – und sieh mich an –
Wir wollen in den Morgen gehen,
In Frühlingsmorgen, wo nun schon
Die Kirschen ganz in Blüten stehen.
Und Mandeln stehen wo auf Beeten
Und scheinen rötlich in den Glanz
Des Morgens; der hüllt unsrer Seelen
Tauschschwere und nachtdunkle Trauer
Mit einem Silberlächeln ganz.
Dies ist die süße Gegenwart,
Die gleitet sacht, die gleitet leise,
Man merkt es kaum, man lächelt hin,
Und man vergisst so Fahrt und Reise …
Wir wollen in den Garten gehen,
Da blühen Kirschen, Mandeln schön
Wir sind schon heim. Die Bäume stehen
In Glanz. – Wir sehn uns lächelnd an. –

(Karl Röttger, deutscher Schriftsteller, 1877-1942)

3)

Guten Morgen

Guten Morgen, mein Schatz, die Nacht schwindet sacht,
Voller Liebe habe ich an dich gedacht.
Die Vögel singen Lieder, so süß und klar,
Ein neuer Tag beginnt, wundervoll und wahr.

(Unbekannt)

4)

Morgenwind

Morgenwind

Ich wünsche dir einen Tag, so leicht wie der Morgenwind,
Wo Glück und Liebe nicht mehr nur Worte sind.
Mit jedem Sonnenstrahl, der dein Gesicht berührt,
Sei dir meiner Liebe versichert, die ewig währt.

(Unbkeannt)

5)

In unser Blütenzimmer sich stahl …

In unser Blütenzimmer sich stahl
ein goldener Morgensonnenstrahl.
Ob er dich weckte, ich weiß es nicht …
verschlafen blinzelst du ins Licht.
Er hat sich in deinen Augen gefangen
und blieb tagsüber darinnen hangen.

(Albert Sergel, deutscher Schriftsteller, 1876-1946)

6)

Morgentraum

Der Morgenstrahl küsst dein geschlossnes Lid,
Ich liege wach und grüß’ zu dir hinüber,
Beseligt durch den Blick auf deinen Frieden.
Da wird ein göttlich Glück mir sanft beschieden:
Ich schau’, wie deinen Mund der Schlummer flieht,
Ein Augenblickchen nur, und seh’ ihn süß
Schon weiterschlummernd meinen Namen hauchen.
Wie drängt’s mich, zärtlich da hinabzutauchen
In deine Zärtlichkeit! Und was bewies
Ich da für Liebe, meiner Glut zu wehren!
Ich atme kaum, dein Traumglück nicht zu stören …

(Hugo Salus, deutschsprachiger Schriftsteller, 1866-1929)

7)

Die Morgendämmerung bricht an…

Die Morgendämmerung bricht an, still und leise,
Ein neuer Tag erwacht, auf seine eigene Weise.
Ich sende dir meine Gedanken, zärtlich und fein,
Guten Morgen, mein Schatz, bald werden wir zusammen sein.

Jeder Moment ohne dich ist wie ein verlorener Traum,
Doch mit dem Morgenlicht verfliegt der nächtliche Schaum.
Ich träume von einem Tag, gefüllt mit dir und mir,
Ein „Guten Morgen“, mein Liebling, ich wünsche ich wäre jetzt bei dir.

(Unbekannt)

Kurze Guten-Morgen-Gedichte

Kurze Guten-Morgen-Gedichte

Manchmal braucht es nur wenige Worte, um jemandem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Kurze Guten-Morgen-Gedichte sind perfekt, um auf einfache und dennoch liebevolle Weise einen guten Start in den Tag zu wünschen.

In diesem Kapitel findest du eine Auswahl an kurzen und herzlichen Gedichten, die du schnell und unkompliziert versenden kannst. Lass dich inspirieren und bringe Freude in den Morgen mit unseren kurzen und poetischen Grüßen.

1)

Früh

Wenn die Morgensonne in die Fenster scheint
Und in ihren Betten sich die Kinder heben,
Ausgeschlafen, lächelnd: O du segnendes Leben,
So, so hab ich’s gemeint.

So beginnt der Tag mit Liebe und Licht,
mit einem Gedicht, das von Herzen spricht.
„Guten Morgen, mein Schatz“, so fängt alles an,
mit der Hoffnung, dass ich dich bald sehen kann.

(Richard von Schaukal, österreichischer Dichter, 1874-1942)

2)

Sie spricht

Fünf schlug’s, da hob die Amsel an.
Noch tief geschlossne Morgenruh;
ein einziger Ton der Erde wach!
Ein einziges Herze hörte zu!
Das klang so rein, allmächtig leicht
aus gläserner Weltentempelruh!
Auf einmal klopfte mir das Herz,
und eins war: Himmel, Welt und du!

(Leo Sternberg, deutscher Schriftsteller und Poet, 1876-1937)

3)

Die Welt schlummert

Die Welt schlummert

Noch schlummert die Welt in der Dämmerung sacht,
doch mein erster Gedanke gehört dir in dieser Nacht.
Bevor der Tag beginnt, so frisch und neu,
sende ich dir einen Kuss – zart, wie der Morgentau.

(Unbekannt)

Tipps zum Versenden der Guten-Morgen-Gedichte

Tipps zum Versenden der Guten-Morgen-Gedichte

Das Versenden von Guten-Morgen-Gedichten kann eine wunderbare Art sein, deinen Liebsten den Start in den Tag zu versüßen. Hier sind fünf hilfreiche Tipps, wie du diese Gedichte am besten versenden kannst.

1. Wähle den richtigen Moment

Der Zeitpunkt des Versendens spielt eine große Rolle. Verschicke das Gedicht früh am Morgen, bevor dein Schatz aufwacht.

Auf diese Weise ist es das Erste, was er oder sie liest. Das sorgt für eine angenehme Überraschung und startet den Tag mit einem Lächeln.

2. Nutze persönliche Worte

Ergänze das Gedicht mit ein paar eigenen und persönlichen Worten. Eine kurze Nachricht wie “Ich hab heute Morgen an dich gedacht“ oder “Ich hoffe, du hast einen wundervollen Tag“ kann das Gedicht noch herzlicher und bedeutungsvoller machen.

3. Wähle den richtigen Kanal

Überlege dir, wie du das Gedicht am besten übermittelst. Ob per WhatsApp, SMS oder handgeschrieben auf einem Zettel – wähle den Kanal, der für euch beide am passendsten ist. Eine handschriftliche Nachricht kann besonders romantisch und persönlich wirken.

4. Achte auf die Länge

Manchmal ist weniger mehr. Kurze Gedichte eignen sich hervorragend für schnelle Nachrichten, während längere Gedichte besser für besondere Anlässe oder als liebevolle Briefe geeignet sind. Passe die Länge des Gedichts an den Anlass und den Empfänger an.

5. Variiere die Gedichte

Versende nicht immer das gleiche Gedicht. Variiere die Gedichte, um die Überraschung und Freude aufrechtzuerhalten. Du kannst zwischen romantischen, süßen und kurzen Gedichten wechseln, um Abwechslung in den Morgen deines Schatzes zu bringen.

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...

Auch interessant für dich

Ähnliche Beiträge